Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wiederaufbau der Rennbahn Halle schreitet weiter voran

Erster Renntag in Planung

Halle 2. Juli 2019

Im Jahr 2013 wurde das Rennbahngelände in Halle durch ein Hochwasser komplett zerstört. Seit drei Jahren ist der Wiederaufbau in vollem Gang - nun ist der erste Renntag geplant.

Eine neue Sandbahn, die Sanierung sämtlicher Stallungen, ein neues Totalisatorgebäude und die Rekonstruktion der 1910 erbauten Tribüne: Mithilfe aller Beteiligten und dank der Flutopfer-Hilfe geht der Wiederaufbau des Rennbahngeländes seit 2016 mit großen Schritten voran. Davon überzeugte sich auch Dr. Michael Vesper (Präsident des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen, DVR) zusammen mit Matthias Tandler (Präsident des Rennclubs Halle), Andreas Neugeboren (Vizepräsident des Rennclubs Halle) und Christian Kremtz (Vorstandsmitglied des Rennclubs Halle) bei seinem Besuch auf der Bahn am letzten Wochenende.
Der erste Renntag nach dem Hochwasser ist für den 31. Oktober dieses Jahres geplant. Die Funktionäre des Rennclubs Halle sowie alle Beteiligten schauen zuversichtlich in die Zukunft und freuen sich auf spannende Rennen.
 

Champions League

Weitere News

  • Rubaiyat der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten!

    Auf der Pole-Position der „ewigen Bestenliste“!

    22.10.2019

    Am Sonntag wurde auf der Galopprennbahn Mailand Geschichte geschrieben: Denn seit seinem Erfolg im Gran Criterium (Gr. II) ist der von Henk Grewe für Darius Racing trainierte Rubaiyat mit 245.000 Euro an Preisgeldern in 2019 das gewinnreichste zweijährige Pferd Deutschlands aller Zeiten!

  • Holt Pecheur bei der Freitags-Matinée in Krefeld weiter auf?

    Nächste Runde im Championatskampf der Jockeys

    Krefeld 22.10.2019

    94:88 – das ist der Stand im derzeitigen Championatskampf der Jockeys. Bauyrzhan Murzabayev hat noch sechs Punkte Vorsprung auf Maxim Pecheur, der in Baden-Baden stark aufgeholt hat. Es könnte also noch einmal spannend werden. Klare Sache, dass beide am Freitag auch in Krefeld in den Sattel steigen – Pecheur in allen sieben Prüfungen, Murzabayev fünfmal.

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm