Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Das sagt der Handicapper über die Marke des Hamburg-Helden

97,5 Kilo – das neue Rating von Laccario

Hamburg 8. Juli 2019

Eine Marke von 97,5 Kilo bekam der aktuelle Derby-Sieger Laccario zugeteilt. Handicapper Harald Siemen vergab dieses Rating nach dem Erfolg des Ittligers im IDEE 150. Deutschen Derby am Sonntag in Hamburg. Hier die offizielle Erläuterung im Wortlaut:

„Es kommt gelegentlich vor, dass ein Rennen einen besseren Eindruck hinterlässt, als man in Zahlen ausdrücken kann. Das diesjährige Derby ist so ein Fall. Denn unsere Marke von 97,5 kg für Laccario spiegelt den guten Eindruck, den wir von diesem Derby haben, nur unzureichend wider.

Aber der Handicapper muss sich an Fakten halten, und das sind die Abstände zwischen den Pferden am Zielpfosten gestern in Hamburg-Horn. Zwischen den ersten sieben Pferden lagen nur fünf Längen, was was den Ratings nach oben hin gewisse Grenzen setzt. Wir haben uns entschieden, das Derby über den Viertplatzierten Quest the Moon zu berechnen und kommen so bei großzügiger Interpretation der Abstände auf die Marke von 97,5 kg für Laccario. Das ist nicht schlecht, lässt aber noch Spielraum nach oben.

Wir sind überzeugt, dass die Erstplatzierten und darunter vor allem Laccario, das noch richtigstellen, ihre Marke also bis Saisonende noch steigern werden. Hilfreich wären dafür drei Voraussetzungen: Erstens müssen die Pferde gesund bleiben, zweitens sollten sie nicht verkauft werden, und drittens müssen sie auch laufen!“

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

  • Internationales Aufgebot in der Meilen Trophy in Düsseldorf

    Drei Gäste gegen drei Deutsche?

    Düsseldorf 15.07.2019

    Ein internationales Aufgebot zeichnet sich für das bedeutendste Rennen in dieser Woche ab: Sechs Pferde, darunter drei Gäste aus dem Ausland, könnten am Sonntag die Meilen Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) in Düsseldorf bestreiten. Das ist das Ergebnis der Vorstarterangabe am Montag.

  • Schlenderhanerin gewinnt das BBAG Diana Trial in Mülheim

    Ismene stürmt zum ersten Listensieg

    Mülheim 14.07.2019

    Letzter großer Test für das Stuten-Derby am 4. August in Düsseldorf: Im BBAG Diana Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m) am Sonntag vor 7.800 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr schaffte die von Jean-Pierre Carvalho für das Gestüt Schlenderhan trainierte dreijährige Stute Ismene (5,6:1) bei tollem Zuschauerzuspruch am Renntag des Mülheimer Sports den verdienten ersten Top-Treffer ihrer Laufbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm