Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Andrasch Starke in Dresden mit einer Top-Chance

Krönung für Kronprinz?

Dresden 10. Juli 2019

Top-Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden: Mit dem Großen bwin Sommerpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.900 m, 5. Rennen um 16 Uhr) steht ein bestens besetztes Highlight in der Zwingerstadt bevor.

Hochinteressant scheint hier der von Peter Schiergen in Köln trainierte Kronprinz (mit dem achtfachen Champion Andrasch Starke). Er ist bereits Gruppesieger. Zuletzt in Dortmund hätte er bei einem glatten Rennverlauf wohl wieder gewinnen können. Das müsste nun für den Sieg ausreichen können.

Der Kölner Erfolgstrainer Henk Grewe hat mit Alinaro (L. Delozier) einen im sehr guten Handicap erfolgreichen Kandidaten am Start, der durchaus noch weiter nach oben klettern könnte. Er gehört der vielköpfigen Besitzergemeinschaft des Stalles Dein-Rennpferd.de. Starke Frankreich-Formen zeigte Sun at work (M. Pecheur), der ebenfalls berechtigte Chancen im achtköpfigen Feld anmeldet. Zwei Ausgleiche III umrahmen das beste der insgesamt acht Rennen ab 14 Uhr.
 

Champions League

Weitere News

  • Trauer um Egon Würgau

    Ein Leben für den Galopprennsport

    Dresden 16.09.2019

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Freitag im Alter von 88 Jahren starb.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

  • Godolphin-Hengst triumphiert im RaceBets – 135. Deutsches St. Leger

    Ispolini beschenkt den Scheich sehr reich

    Dortmund 15.09.2019

    Der Gast aus England ist seiner Favoritenrolle im RaceBets - 135. Deutsches St. Leger gerecht geworden, musste aber mehr kämpfen als vielleicht erwartet: Der Vierjährige Ispolini gewann als 1,7:1-Chance das mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen über 2.800 m knapp vor dem Dreijährigen Djukon und dem bereits sechsjährigen Moonshiner. Rund 6.500 Besucher verfolgten die Rennen bei idealem Spätsommerwetter.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm