Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sensation auf der Rennbahn Newbury in Großbritannien

Waldpfad gewinnt die Hackwood-Stakes

Newbury 20. Juli 2019

Der im Besitz des Gestüts Brümmerhof stehende Waldpfad gewann in souveräner Manier mit knapp zwei Längen Vorteil die mit 59.022 Pfund dotierten Hackwood Stakes.

Der Schützling von Dominik Moser wurde von Jockey Andrea Atzeni zunächst im Mitteltreffen gehalten und etwa nach der Hälfte der 1.200 Meter-Distanz allmählich an das Vordertreffen herangeführt. Bereits 200 Meter vor dem Ziel setzte sich Waldpfad an die Spitze des Feldes und begann sich danach zu lösen. Auf Sieg zahlte Waldpfad die hohe Außenseiterquote von 35,9:1. Zuletzt hatte der fünfjährige Hengst mit dem Sparkasse Holstein Cup während der Hamburger Derby-Woche bereits ein Europa Gruppe III-Examen (damals als 2,7:1-Favorit) zu seinen Gunsten entschieden. 

Champions League

Weitere News

  • Die besten Zweijährigen 2019:

    Großgewinner Alson

    16.12.2019

    Die Saison 2019 nähert sich ihrem Ende. Das gilt auch für die Zweijährigen, die in Mülheim (26. Dezember) und Dortmund (29. Dezember) noch eine Startchance erhalten. Doch die Sieger in den großen Prüfungen stehen längst fest.

  • Murzabayev, Pecheur und Delozier dominieren in Dortmund

    Die junge Generation im Sattel punktet

    Dortmund 15.12.2019

    Der Generationswechsel unter den in Deutschland tätigen Jockeys ist auch am dritten Sandbahn-Renntag der neuen Wintersaison auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel deutlich geworden: Gleich vier der sieben Rennen des Tages wurden von den jungen Reitern gewonnen, die in diesem Jahr das Geschehen entscheidend geprägt haben: Bauyrzhan Murzabayev, Maxim Pecheur und Lukas Delozier.

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm