Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zweifacher Gruppesieger als Deckhengst auf dem Markt

Ein „Diplomat“ des deutschen Rennsports

7. August 2019

In Italien, Frankreich, Katar und Deutschland sorgte er als Rennpferd für Furore, nun hat der im Besitz von Eckhard Sauren stehende Diplomat seine Rennkarriere beendet und ist als Deckhengst „auf dem Markt“ zum Preis von 24.000 Euro.

Seine Laufbahn in Zahlen: 11 Siege, davon zweimal in Gruppe II-Rennen – in der Meilen Trophy in Köln und im Premio Presidente della Repubblica In Rom – sowie 24 Platzierungen (7 in Grupperennen) bei insgesamt 53 Starts.

Auch der Wechsel auf die Hindernisbahn war mit einem vollen Erfolg verbunden: Diplomat gewann gleich beim ersten Start im französischen Hindernis-Mekka Auteuil. Beständigkeit und Härte zeichneten ihn besonders aus.

Sein Vater Teofilo, ein Sohn von Weltklasse-Vererber Galileo, gewann Gruppe I-Rennen und gilt als Top-Deckhengst. Zu seinen Nachkommen gehören u.a. die Gruppe-I-Sieger Cross Counter, Exultant und Broughton. Seine Mutter Desidera war Champion-Zweijährige des Jahres 1994 und brachte 12 Sieger, darunter den Derby-Zweiten Dickens, den Gruppe II- Platzierten Desirao und den Listensieger Darressalam.

Die „D“-Familie des Gestüt Röttgen ist eine der leistungsstärksten deutschen Stutenlinien, aber auch andere deutsche und internationale Züchter haben diese Stutenlinie in der Zucht. Unter anderem entstammt der Kentucky-Derbysieger Animal Kingdom dieser Familie.
 

Champions League

Weitere News

  • Die Übersicht über die Top-Prämien jenseits der Grenzen in 2019

    Über 5,2 Millionen Euro: Das haben deutsche Pferde im Ausland verdient

    Köln 14.11.2019

    5.274.580 € - so viel gewannen deutsche Pferde im Jahr 2019 bis einschließlich 3. November im Ausland. Das ist abermals eine mehr als beachtliche Summe, auch wenn sie ein gutes Stück unter den 6.780.324 € aus 2018 liegt und der niedrigste Wert seit 2006 ist. Wir haben im Folgenden die Siege und Platzierungen von in Deutschland trainierten Pferden in Gruppe- Listen- und in bedeutenden Rennen im Ausland 2019 für Sie zusammengetragen.

  • Trainer-Größe Jean-Pierre Carvalho wechselt an die Ruhr

    Von Bergheim nach Mülheim

    Mülheim 13.11.2019

    Gesucht, gefunden und für gut befunden – das ist das Motto für einen Top-Galopp-Trainer Deutschlands: Jean-Pierre Carvalho (48) wird seine Karriere in Mülheim an der Ruhr fortsetzen, wie er gegenüber dem französischen Newsletter Jour de Galop mitteilte.

  • Hochkarätiges Programm beim DVR Forum Galopp am 23.11. in Düsseldorf

    Anmeldungen sind noch möglich!

    Düsseldorf 13.11.2019

    Es wird ein hochkarätiges Event mit vielen spannenden Themenbereichen – das DVR Forum Galopp powered by Sport-Welt am Samstag, 23. November im Teehaus der Galopprennbahn Düsseldorf. Unverändert sind noch wenige Plätze verfügbar – Interessierte können sich weiterhin unter forumgalopp@direktorium.de anmelden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm