Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Exzellente Gäste in der Champions League in Hoppegarten

Der Hauptstadt-Kracher: 129. Longines Großer Preis von Berlin

Berlin-Hoppegarten 7. August 2019

Hauptstadt-Kracher am Sonntag in der German Racing Champions League: Der 129. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten, der Top-Höhepunkt beim zweitägigen Grand Prix Festival Meeting (10.-11.8.) verspricht ein internationales Klasse-Rennen zu werden.

Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch blieben sieben Pferde für diesen Saisonhöhepunkt auf der Hoppegartener Rennbahn startberechtigt, den u.a. schon die Wunderstute Danedream und der Melbourne Cup-Held Protectionist für sich entschieden.

Vieles spricht dank exzellenter Gäste für den Triumph eines ausländischen Pferdes. French King, der 2019 schon zwei Grupperennen in Deutschland gewann, den Carl-Jaspers-Preis in Köln in der Champions League und den pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis, startet mit Weltklasse-Reiter Olivier Peslier.

Ebenfalls einer der besten Reiter der Welt schwingt sich mit William Buick auf Old Persian, der Vorjahressieger Best Solution in den Farben des Godolphin-Stalles von Scheich Mohammed nacheifern möchte. Dessen Sohn Hamdan ist der Besitzer von Communique (J. Fanning), den der englische Top-Trainer Mark Johnston aufbietet. Raa Atoll aus Irland ist noch von seinem Erfolg im Oleander-Rennen hier in bester Erinnerung.

Royal Youmzain (E. Pedroza), Zweiter hinter French King in Hamburg, führt das deutsche Team an, zu dem ferner Alounak und der Lokalmatador Alinaro (B. Murzabayev) gehören. Lesen Sie unseren großen Vorbericht am Donnerstag nach der Starterangabe.
 

Champions League

Weitere News

  • Das Top-Meeting in Baden-Baden beginnt mit hochkarätigen Galoppern

    Große Woche – große Stars

    Baden-Baden 19.08.2019

    Die Koffer werden gepackt, die Highlights können kommen: Die Große Woche lockt vom Samstag, 24. August bis Sonntag, 1. September die Galopp-Freunde nach Baden-Baden. An sechs Renntagen stehen erstklassige Rennen auf dem Programm. Schon das Auftakt-Wochenende hat es in sich.

  • Destino startet 2020 als Deckhengst im Gestüt Westerberg

    Neue Karriere für den Derby-Zweiten von 2018

    Ingelheim 19.08.2019

    Vor einer zweiten Karriere als Deckhengst im Gestüt Westerberg in Ingelheim steht Destino: Der Zweite aus dem IDEE Deutschen Derby 2018 (hinter Weltstar) aus dem Stall von Markus Klug wird für Park Wiedingen-Besitzer Helmut von Finck seine neue Laufbahn 2020 in der Zuchtstätte der Familie Rodde starten, wie GaloppOnline.de berichtete.

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm