Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Henk Grewe mit Top-Startern in Deauville

Deutschlands Nummer eins greift groß an

Deauville/Frankreich 14. August 2019

Er führt die Statistik 2019 in Deutschland klar an, ist aber auch in Frankreich wieder ausgesprochen erfolgreich: Der Kölner Henk Grewe greift am Wochenende mit einigen großen Hoffnungen in Gruppe-Prüfungen in Deauville an.

Am Samstag bietet er im Prix du Calvados (Gruppe II, 130.000 Euro, 1.400 m) für die Zweijährigen die im Besitz von Eckhard Sauren stehende Schwesterherz mit Antoine Hamelin auf, die auf dieser Bahn bei ihrem Debüt gleich begeisterte. Die Schwester des letztjährigen Winterfavoriten Noble Moon hat sicherlich auch hier Chancen.

Auch am Sonntag ist Grewe engagiert. Die im Langen Hamburger erfolgreiche Abadan hat mit dem Prix de Pomone (Gruppe II, 130.000 Euro, 2.500 m) und dem Prix Kergorlay (Gruppe II, 130.000 Euro, 3.000 m) zwei Optionen. In dem Langstrecken-Highlight meldet sich auch der letztjährige Preis von Europa-Gewinner Khan aus einer Pause zurück. Viel gelang ihm 2019 noch nicht. Er braucht unbedingt schweren Boden. Lukas Delozier dürfte am Sonntag auf Grewe-Pferden zum Einsatz kommen. Die endgültigen Starterangaben erfolgen am Donnerstag bzw. Freitag.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Alounak, Donjah und Waldpfad für Millionenrennen genannt

    Drei Deutsche in Hong Kong?

    Hong Kong 23.10.2019

    Sie gehören zu den lukrativsten Einladungsrennen der Welt: Die Hong Kong International Races am 8. Dezember 2019 auf dem Sha Tin-Kurs der ehemaligen Kronkolonie locken die vierbeinigen Galopp-Stars an. 202 Pferde, darunter 66 Gruppe I-Sieger aus zwölf Ländern, wurden am Mittwoch für diese vier Top-Prüfungen genannt, die mit insgesamt 93 Millionen HK-Dollar (ca. 10,6 Millionen Euro) dotiert sind.

  • Oktoberfest und lukratives Top-Handicap am Samstag

    Stimmungsvolles Finale in Mannheim

    Mannheim 23.10.2019

    Große Finalstimmung in Mannheim: Mit dem Oktoberfest-Renntag endet am Samstag die Rennsaison in der nordbadischen Metropole. Acht Rennen werden ab 13 Uhr ausgetragen. Und man präsentiert ein echtes Top-Ereignis, einen Ausgleich I (22.500 Euro, 1.900 m, 5. Rennen um 15:15 Uhr).

  • Rubaiyat der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten!

    Auf der Pole-Position der „ewigen Bestenliste“!

    22.10.2019

    Am Sonntag wurde auf der Galopprennbahn Mailand Geschichte geschrieben: Denn seit seinem Erfolg im Gran Criterium (Gr. II) ist der von Henk Grewe für Darius Racing trainierte Rubaiyat mit 245.000 Euro an Preisgeldern in 2019 das gewinnreichste zweijährige Pferd Deutschlands aller Zeiten!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm