Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Star-Jockey Frankie Dettori reitet Iffezheimer Top-Stute wieder in Deauville

Riesen-Vorfreude beim Joplin-Team!

Deauville/Frankreich 20. August 2019

Er gewinnt derzeit alles, was es zu gewinnen gibt. Ein internationaler nach dem anderen wandert auf dem Konto von Lanfranco Dettori, dem bekanntesten und wohl auch populärsten Jockey der Welt. Schon vor einigen Wochen gewann er mit der von Dieter Fechner in Iffezheim trainierten Klassestute Joplin ein Listenrennen in Deauville.

Jetzt kommt eine Top-Nachricht, die die Chancen der so mächtig verbesserten Lady des Stalles Captain’s Friends, die zuletzt sogar Vierte im Prix Rothschild (Gruppe I) war, weiter steigern dürfte: „Wir haben wieder die Zusage von Frankie Dettori. Er wird auch am Sonntag Joplin im Prix Quincey in Deauville erneut reiten“, sagt Besitzer Nuri Özdogan gegenüber German Racing. Das mit 80.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen über 1.600 Meter ist das nächste Ziel von Joplin

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm