Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Duhner Wattrennen in Cuxhaven begeistern Pferdefans und Urlauber

Eines der ungewöhnlichsten Sport-Events auf der Welt

Cuxhaven 21. August 2019

Fünf Stunden Spektakel pur, rund 30.000 Zuschauer und eine mehr als imposante Kulisse: Das Duhner Wattrennen in Cuxhaven, das an diesem Sonntag ausgetragen wird, ist eines der ungewöhnlichsten Pferderennen der Welt. Wenn vor dem Weltschiffahrtsweg Galopper und Trainer während der Ebbe-Phase bis zum Eintreffen der Flut um Sieg und Niederlage kämpfen, ist Hochspannung angesagt.

Und die „Pferderennen auf dem Meeresgrund“, wie die Wattrennen gerne tituliert werden, haben eine große Tradition: Seit dem Jahr 1902 begeistern sie die Fans und Urlauber und sind eines der ungewöhnlichsten Sport-Events auf der ganzen Welt. 1.200 Helfer und ein 60-köpfiges Organisationskomitee sorgen dafür, dass alles reibungslos abläuft. Natürlich wird fleißig gewettet – dafür sorgen mobilen Totalisatoren am Duhner Strand. Wetten in Bikini und Badehose gewissermaßen.

Natürlich berichten viele TV-Sender über das Geschehen. Diesmal stehen stolze elf Prüfungen an, zweimal sind die Galopper an der Reihe. Natürlich kann sich auch das Rahmenprogramm sehen lassen mit Haflingern, Polizeireiterstaffel, Parforce-Jagdhornbläsern oder einer Schleppjagd. Auch gastronomisch wird viel geboten.

Viel Prominenz hat sich angesagt – Cuxhavens Oberbürgermeister Dr. Ulrich Getsch und der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne geben sich die Ehre, natürlich auch der „Meeresgott Neptun“, der bei der Eröffnung das Geläuf freigeben wird. Aber nach den Rennen ist längst noch nicht Schluss, denn ein großes Musikprogramm lässt diesen Tag bei einem der ungewöhnlichsten Pferderennen der Welt ausklingen.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Murzabayevs Titel rückt immer näher

    Neun Punkte Vorsprung!

    Köln 11.11.2019

    War das die Entscheidung im Championatskampf der Jockeys? Über viele Wochen hinweg lieferten sich Bauyrzhan Murzabayev und Maxim Pecheur einen begeisternden Fight um den Titel, der in beiden Fällen eine Premiere wäre. Doch am vergangenen Wochenende vergrößerte Murzabayev seinen Vorteil erheblich.

  • Beeindruckendes Solo mit starkem Andrasch Starke im letzten Gruppe-Rennen in Krefeld

    Wonderful Moon ist der neue Derby-Favorit 2020

    Krefeld 10.11.2019

    Was für eine beeindruckende Solo-Show bei letzter Gelegenheit 2019: Der von Henk Grewe für den Stall Wasserfreunde trainierte zweijährige Hengst Wonderful Moon dominierte mit dem von seinem hocherfolgreichen Trip aus Japan zurückgekehrten Jockey-Champion Andrasch Starke das finale Grupperennen der deutschen Rennsaison am Sonntag in Krefeld: Im Großen Preis von Bamberg – Herzog von Ratibor-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) legte der Sea The Moon-Sohn eine Überlegenheit an den Tag, die man selten gesehen hat und dürfte sich damit über Winter auf die Position des Derby-Favoriten 2020 katapultiert haben.

  • Bauyrzhan Murzabayev vergrößert seinen Vorsprung im Titel-Kampf

    Otto siegt in der Ottostadt

    Magdeburg 09.11.2019

    Otto gewinnt in der Ottostadt – das war die Losung im Hauptrennen am Samstag auf der Galopprennbahn in Magdeburg. Der von Roland Dzubasz in Hoppegarten trainierte vierjährige Wallach erkämpfte sich nach einem heißen Fight den über 2.050 Meter führenden Ausgleich III mit Top-Jockey Bauyrzhan Murzabayev.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm