Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kann Laccario das Champions League-Highlight im Lande halten?

Das BB-Finale der Superlative

Baden-Baden 28. August 2019

Es ist eines der bedeutendsten Rennen der gesamten deutschen Rennsaison, eines der Spitzen-Highlights der German Racing Champions League und natürlich die Top-Prüfung zum Abschluss der Großen Woche in Baden-Baden: Der 147. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag wird die Galoppfans begeistern.

Hier betritt der frischgekürte Derbysieger Laccario (E. Pedroza) erstmals wieder die Bühne seit seinem grandiosen Erfolg in Hamburg. Er bekommt es mit starker Konkurrenz aus dem Ausland zu tun, bestehend aus Ghaiyyath (mit Top-Jockey William Buick), der Hoffnung des im Vorjahr mit Best Solution hier siegreichen Godolphin-Stalles von Scheich Mohammed, und Communique, dem Zweiten aus dem Longines Großer Preis von Berlin.

Weitere deutsche Hoffnungen sind der kaum schon voll erkannte Gruppesieger Ashrun (O. Peslier), sowie Colomano (M. Pecheur), Oriental Eagle (F. Minarik), Accon (J. Palik), Amiro (A. Pietsch), Akribie (M. Seidl) und Donjah (L. Delozier). Insgesamt blieben zehn Pferde bei der Vorstarterangabe am Mittwoch im Aufgebot.

Im zweiten Grupperennen am Super-Sonntag in Iffezheim messen sich die Klassemeiler – im 86. Oettingen-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m). Acht Pferde wurden als Vorstarter angegeben. Hier sind gleich drei starke Gäste mit von der Partie: Godolphins Vintager (W. Buick), Crossing The Line (D. Probert) und Nyaleti. Die deutschen Hoffnungen: Ninario (M. Casamento), Palace Prince (F. Minarik), Wonnemond (B. Ganbat), der nachgenannte Zargun (L. Delozier) und Nica (R. Piechulek). Unseren großen Vorbericht zum Finaltag in Baden-Baden lesen Sie am Donnerstag nach der Starterangabe.

 

Champions League

Weitere News

  • Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen

    Wieder eine große Resonanz

    Köln 25.01.2020

    Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm