Login
Trainerservice
Schliessen
Login

RaceBets – 135. Deutsches St. Leger in Dortmund verspricht ein Super-Aufgebot

Scheich-Pferde vs. deutsche Landstrecken-Asse?

Dortmund 9. September 2019

Ein großartiges Feld mit internationaler Besetzung bahnt sich an für das Langstrecken-Highlight am Sonntag in Dortmund: Im RaceBets – 135. Deutsches St. Leger (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.800 m) blieben nach dem letzten Streichungstermin am Montag noch 14 Pferde im Aufgebot!

Drei Gäste von besonders hoher Klasse sind noch im Rennen – der im Besitz von Scheich Mohammeds Godolphin-Stall stehende Ispolini aus dem Quartier von Chales Appleby, der von Mark Johnston in England trainierte Ex-Deutsche King’s Advice und Godolphins Magical Touch, die Trainer Henri-Alex Pantall einen Listensieg in Hoppegarten bescherte.

Aber auch die deutsche Mannschaft kann sich mehr als sehen lassen: Power Euro (L. Delozier) setzte seine Siegesserie im Wettstar Steher Cup in Baden-Baden fort. Oriental Eagle (J. Mitchell) gewann das St. Leger vor zwei Jahren. Die weiteren Kandidaten: Ernesto (M. Seidl), Moonshiner, Nikkei (D. Schiergen), Sweet Man (A. de Vries), Abadan (M. Sanna), Nacida, Accon (J. Palik), Djukon (A. Starke) und Secret Potion (C. Lecoeuvre). Unseren großen Vorbericht lesen Sie nach der Starterangabe am Donnerstag, 12. September.
 

Champions League

Weitere News

  • Top-Treffer beim Dresdner Listen-Finale mit Saurens Say Good Buy

    Der „Grewe-Express“ rollt und rollt

    Dresden 20.11.2019

    Was der Kölner Trainer Henk Grewe in der Saison 2019 anfasst, das wird zu Gold: Auch der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m), das letzte Listenrennen der deutschen Galopp-Saison beim Saisonfinale am Mittwoch in Dresden, ging an den künftigen Champion-Coach: Der von Andrasch Starke gerittene 2,4:1-Favorit Say Good Buy gewann für Besitzer Eckhard Sauren nach einer packenden Kampfpartie und sicherte seinem Eigner die Siegprämie von 14.000 Euro.

  • Besitzertrainer fördern auch 2020 deutschen Galopprennsport

    20.11.2019

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2020 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie im Vorjahr stehen dazu insgesamt 7.600 € nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder. 5.000 € werden direkt als Zuschüsse für Rennen verschiedener Rennvereine gezahlt.

  • Bahrain-Abenteuer für die Wittekindshof-Stute

    Erobert Sword Peinture die Wüste?

    Bahrain 19.11.2019

    Das Wüsten-Abenteuer hat längst begonnen, und am Freitag könnte die große Stunde für die deutsche Hoffnung Sword Peinture in Bahrain schlagen: Die von Andreas Suborics in Köln trainierte Stute, in ihrer bisherigen Karriere bereits Listensiegerin, bestreitet am Freitag die mit 200.000 Dollar dotierte und über 2.000 Meter führende Bahrain International Trophy.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm