Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Say Good Buy vor nächstem Solo in Hannover

Sagt er erneut „auf Wiedersehen“?

Hannover 12. September 2019

Hannover-Highlights im Doppelpack – das ist das Motto am Sonntag in Hannover, wenn zehn Prüfungen ab 13:15 Uhr auf die Rennbahn Neue Bult locken. Zwei Top-Rennen ragen heraus. Da wäre zum einen das mit 52.000 Euro ausgestattete Kurd v. Lenthe - Erinnerungsrennen - BBAG Auktionsrennen Hannover über 2.000 Meter (7. Rennen um 16:35 Uhr). In atemberaubender Manier gewann der im Besitz von Eckhard Sauren stehende Dreijährige Say Good Buy (A. Hamelin) hier ein ähnliches Rennen und sollte daher im 16er-Feld beste Chancen besitzen.

Der Holländer King (M. Cadeddu) galt damals als heißer Favorit, könnte aber am schweren Boden gescheitert sein. Hier kann er sich rehabilitieren. Queen Josephine (W. Panov) sorgte in Iffezheim u.a. gegen La Pradera (M. Casamento) für eine Sensation. Den dortigen Ausrutscher sollte Enjoy The Moon (A. Best) schnell korrigieren.

Stuten-Highlight

Weitere Attraktion ist der Großen Preis der Burckhardt Metall Glas GmbH (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m, 5. Rennen um 15:25 Uhr) für Stuten. Die Favoritenrolle dürfte einmal mehr an ein Godolphin-Pferde gehen – Firebird Song (S. Saadi) aus dem stets gefährlichen Pantall-Stall.

Auch Best on Stage (M. Pecheur) hätte nach vielen guten Platzierungen einen Erfolg für das Gestüt Brümmerhof verdient. Sehr gefährlich scheint auch K Club (A. Pietsch), die es in der Goldenen Peitsche zu schwer antraf. Hier kommen auch mehrere interessante Gäste aus Frankreich und England an den Start.

Großes Rahmenprogramm am Tag der Landwirtschaft

Der "Renntag der Landwirtschaft" mit zehn Galopprennen ist eingebettet in ein eindrucksvolles Rahmenprogramm: "Tumult auf der Blumenwiese“ ist eine Pferde-Mitmach-Theater-Expedition für Groß und Klein, die vom Theater Löwenherz präsentiert wird. Unter dem Motto „Western meets Galopp“ steht der Auftritt der Lucky Rider Ranch aus Wölpinghausen. Auf dem Geläuf wird die Große Quadrille des Instituts für klassische Reiterei Hannover e.V. unter Leitung von Richard Raab-Hinrichs gezeigt. Auch Hunde sind auf der Rennbahn gerne gesehene Gäste.

In der Stroharena laden die AmericanDanceCocker zu Hundepower pur ein. Auf dem Geläuf präsentiert die Niedersachsen-Meute Einblicke in die Jagdreiterei. Ein bunter Bauernmarkt mit 40 Ständen komplettiert das herbstliche Ambiente: im Angebot sind Produkte aus der Region, und wer mag, kann saisonale Köstlichkeiten probieren.

Für die jungen Besucher ist der VGH Shetty-Cup" ganz besonders spannend. Bei dem Rennen der Shetland-Ponies können sie auf den Sieger tippen und einen VGH-Rucksack mit tollen Preise gewinnen: Eintrittskarten für ein Bundesliga-Heimspiel von Hannover 96, für das Rasti-Land in Salzhemmendorf, das Cinemaxx Hannover Raschplatz und vieles mehr.

Bei der Wettnietenverlosung „Lucky Loser“, der Verlosungsaktion der VGH Versicherungen, gibt es als Trostpflaster Tickets für Bundesliga-Heimspiele von Hannover 96, für das GOP Varieté – Theater Hannover, den Erlebnis-Zoo, die WASSERWELT LANGENHAGEN sowie Wettgutscheine im Wert von bis zu 100 Euro.

Böhler-Top-Chance in Billigheim

Auch Billigheim präsentiert am Sonntag vier Galopprennen. Im Mittelpunkt steht das 20. Schwarz-Gelbe Band von Billigheim (Ausgleich IV, 1.800 m, 5. Rennen um 14 Uhr). Hier verdient Helen Böhlers Ritt Pressure viel Kredit.
 

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm