Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Enorme Aufwertung für den 147. Longines Großer Preis von Baden

Ghaiyyath ist das drittbeste Pferd der Welt!

12. September 2019

Was für eine Aufwertung eines der besten deutschen Galopprennens: Ghaiyyath, der Gewinner im 147. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am 1. September 2019 in Baden-Baden-Iffezheim, ist aktuell das drittbeste Pferd in der am Donnerstag veröffentlichten Weltrangliste der Galopper.

Handicapper Harald Siemen erklärt: „Aus deutscher Sicht von besonderem Interesse ist die Bewertung von Ghaiyyath, der ein Rating von 126 (GAG 103 kg) bekommen hat, womit er hinter Enable (128) und Crystal Ocean (127) den dritten Rang einnimmt. Das Weltranglisten-Komitee hat die Ersteinschätzung damit um ein Pfund nach unten korrigiert.

Insgesamt haben zehn der 19 internationalen Ausgleicher den Großen Preis von Baden gehandicapt, wobei für Ghaiyyath Ratings zwischen 127 und 125 abgegeben wurden. Daraus ist dann ein Wert von 126 ermittelt worden. Für ein Rating von 127 (103,5 kg) haben neben Deutschland noch England, Irland und Australien gestimmt.

Wie üblich handelt es sich bei den Ratings der Weltrangliste um eine Momentaufnahme und um vorläufige Zahlen. Die endgültigen Gewichte werden erst während der Jahreskonferenz im Dezember in Hong Kong festgelegt.“
 

Champions League

Weitere News

  • Top-Treffer beim Dresdner Listen-Finale mit Saurens Say Good Buy

    Der „Grewe-Express“ rollt und rollt

    Dresden 20.11.2019

    Was der Kölner Trainer Henk Grewe in der Saison 2019 anfasst, das wird zu Gold: Auch der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m), das letzte Listenrennen der deutschen Galopp-Saison beim Saisonfinale am Mittwoch in Dresden, ging an den künftigen Champion-Coach: Der von Andrasch Starke gerittene 2,4:1-Favorit Say Good Buy gewann für Besitzer Eckhard Sauren nach einer packenden Kampfpartie und sicherte seinem Eigner die Siegprämie von 14.000 Euro.

  • Besitzertrainer fördern auch 2020 deutschen Galopprennsport

    20.11.2019

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2020 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie im Vorjahr stehen dazu insgesamt 7.600 € nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder. 5.000 € werden direkt als Zuschüsse für Rennen verschiedener Rennvereine gezahlt.

  • Bahrain-Abenteuer für die Wittekindshof-Stute

    Erobert Sword Peinture die Wüste?

    Bahrain 19.11.2019

    Das Wüsten-Abenteuer hat längst begonnen, und am Freitag könnte die große Stunde für die deutsche Hoffnung Sword Peinture in Bahrain schlagen: Die von Andreas Suborics in Köln trainierte Stute, in ihrer bisherigen Karriere bereits Listensiegerin, bestreitet am Freitag die mit 200.000 Dollar dotierte und über 2.000 Meter führende Bahrain International Trophy.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm