Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Enorme Aufwertung für den 147. Longines Großer Preis von Baden

Ghaiyyath ist das drittbeste Pferd der Welt!

12. September 2019

Was für eine Aufwertung eines der besten deutschen Galopprennens: Ghaiyyath, der Gewinner im 147. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am 1. September 2019 in Baden-Baden-Iffezheim, ist aktuell das drittbeste Pferd in der am Donnerstag veröffentlichten Weltrangliste der Galopper.

Handicapper Harald Siemen erklärt: „Aus deutscher Sicht von besonderem Interesse ist die Bewertung von Ghaiyyath, der ein Rating von 126 (GAG 103 kg) bekommen hat, womit er hinter Enable (128) und Crystal Ocean (127) den dritten Rang einnimmt. Das Weltranglisten-Komitee hat die Ersteinschätzung damit um ein Pfund nach unten korrigiert.

Insgesamt haben zehn der 19 internationalen Ausgleicher den Großen Preis von Baden gehandicapt, wobei für Ghaiyyath Ratings zwischen 127 und 125 abgegeben wurden. Daraus ist dann ein Wert von 126 ermittelt worden. Für ein Rating von 127 (103,5 kg) haben neben Deutschland noch England, Irland und Australien gestimmt.

Wie üblich handelt es sich bei den Ratings der Weltrangliste um eine Momentaufnahme und um vorläufige Zahlen. Die endgültigen Gewichte werden erst während der Jahreskonferenz im Dezember in Hong Kong festgelegt.“
 

Champions League

Weitere News

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Trauer um Egon Würgau

    Ein Leben für den Galopprennsport

    Dresden 16.09.2019

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 88 Jahren starb.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm