Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Andrasch Starke jetzt die Nummer eins bei Henk Grewe

Neuer Top-Job für Deutschlands Top-Jockey

29. September 2019

Neuer Top-Job für Deutschlands Top-Jockey: Andrasch Starke ist die neue Nummer eins am derzeit führenden Stall von Henk Grewe in Köln. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor, die uns am Sonntagnachmittag erreichte.

Hier der Wortlaut:
Deutschlands amtierender Championjockey Andrasch Starke ist neuer Stalljockey am Rennstall Grewe. Am heutigen Sonntag unterschrieb der 44-jährige auf dem Düsseldorfer Grafenberg einen Zweijahresvertrag bis Ende 2021.

„Ich bin sehr glücklich, mit Andrasch Starke den besten deutschen Jockey der letzten 20 Jahre an meinem Stall zu haben,“ freut sich Henk Grewe auf die Zusammenarbeit. „Ich habe noch mit Andrasch zusammen geritten, seine Professionalität, seine Klasse und seinen Ehrgeiz habe ich immer bewundert. Nun arbeiten wir eng zusammen, das ist toll,“ so Grewe weiter.

„Was Henk Grewe zusammen mit seinen Gesellschaftern in den vergangenen vier Jahren aufgebaut hat, ist einmalig in Deutschland. Als die Anfrage am vergangenen Montag kam, war ich sofort heiß auf diese Aufgabe“, machte Starke seine Ambitionen deutlich.

„Ich möchte große Rennen gewinnen, ich möchte viele Rennen gewinnen“, das ist mit den Pferden, dem Trainer und dem Team möglich“, freut sich der 44-jährige neunfache Champion auf die Zusammenarbeit.

Andrasch Starke wird am morgigen Montag nach Japan aufbrechen, um dort für vier Wochen zu reiten. Auch im Februar und März ist es im Bereich des Möglichen, dass der in Stade geboren Jockey in Japan eine Lizenz bekommt. Ab 1. April 2020 wird er aber definitiv wieder in Deutschland aktiv sein.

Andrasch Starke ist am 4. Januar 1974 geboren, er gewann neun Jockeychampionate in Deutschland, siebenmal siegte er im Deutschen Derby, er gewann mehr als 100 Gruppe-Rennen, und mit der Wunderstute Danedream siegte er auch im Prix de l’Arc de Triomphe in Paris im wichtigsten Rennen Europas.“

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Murzabayev und Woodburn top - Ladykiller im Alleingang

    Die Champions gleich auf Siegkurs

    Dortmund 27.01.2020

    Das war die erwartete Demonstration: Der vierjährige Ladykiller hat am Montag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel sein Galoppiervermögen ausgespielt und dem amtierenden Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev gleich im ersten Ritt des Jahres den ersten Sieg beschert.

  • Der Beginn einer neuen Ära

    Zehn Jahre Baden Racing:

    Baden-Baden 27.01.2020

    Pressemitteilung Baden Racing: In der langen Geschichte der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim scheint es zwar nur ein kleineres Jubiläum, aber 2020 markiert doch einen Meilenstein: Vor zehn Jahren hat Baden Racing mit den Hauptgesellschaftern Andreas Jacobs und Paul von Schubert die führende deutsche Galopprennbahn übernommen – und den insolventen Internationalen Club als Veranstalter abgelöst.

  • Minarik und Starke erneut sehr erfolgreich

    Japan-Jubel um deutsche Jockeys

    Japan 26.01.2020

    Auch an diesem Wochenende wurden die beiden aus Deutschland gekommenen Jockeys Andrasch Starke und Filip Minarik in Japan gefeiert. Bereits am Samstag schaffte Filip Minarik in Nakayama zwei Erfolge.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm