Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Preis des Winterfavoriten das Top-Ereignis am Sonntag in Köln

Wer ist Deutschlands bester Zweijähriger?

Köln 30. September 2019

Wer ist der beste deutsche zweijährige Hengst und damit der mögliche Favorit für das Deutsche Derby über den Winter? Diese Frage wird am Sonntag in Köln beantwortet, denn mit dem Preis des Winterfavoriten (Gruppe III, 155.000 Euro, 1.600 m) wird das bedeutendste Rennen für die Nachwuchsgalopper ausgetragen.

Beim letzten Streichungstermin am Montag blieben acht Pferde im Aufgebot für dieses Top-Highlight zum Saisonfinale in der Domstadt. Besonders gespannt sein darf man auf den Schlenderhaner Alson (F. Minarik), der im Zukunftsrennen in Baden-Baden beeindruckte. Aber auch Trainer Henk Grewe hat mit dem Junioren-Preis-Gewinner Rubaiyat (C. Lecoeuvre) und dem hier siegreichen Wonderful Moon (B. Murzabayev) zwei heiße Eisen im Feuer.
Die weiteren potenziellen Teilnehmer sind: Global Blues (A. de Vries), More No Never (M. Cadeddu), Palao (M. Seidl), Palimero und Shut Down. Unseren großen Vorbericht lesen Sie nach der Starterangabe am Mittwoch, 2. Oktober.
 

Champions League

Weitere News

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm