Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Großes Saisonfinale in Hoppegarten mit dem Silbernen Pferd und Oktoberfest

Der letzte „Berlin-Marathon“ 2019

Berlin-Hoppegarten 10. Oktober 2019

Oktoberfest-Feeling und Klasse-Sport – das ist das Motto beim großen Saisonfinale am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Am Tag in „Weiß-Blau“ lockt mit dem Silbernen Pferd (Gruppe III, 55.000 Euro, 6. Rennen um 14:05 Uhr) über stattliche drei Kilometer Rennstrecke ein echtes Marathon-Event.

Vor einem Jahr siegte hier der von Peter Schiergen für das Gestüt Ittlingen trainierte Nikkei, der diesmal nicht von der Partie ist, vor Moonshiner (Filip Minarik) aus dem Gestüt Schlenderhan, der als Dritter im St. Leger sehr stark abschnitt. 2019 ist er noch sieglos, hätte aber längst wieder einen Treffer verdient. Auch Nacida (A. de Vries) hielt sich als Fünfte in Dortmund gut.

Enjoy The Moon (Lukas Delozier), wie Nikkei aus dem Gestüt Ittlingen und dem Stall von Peter Schiergen, diente sich über Auktionsrennen hoch. Ladykiller (Bauyrzhan Murzabayev) ist ebenfalls fein verbessert, er ließ das St. Leger kurzfristig aus. Amarone (Jozef Bojko) ist trotz der Listen-Platzierung in Hannover nur Außenseiterin, aber die Hoffnung der heimischen Trainingszentrale.

Wieder eine Scheich-Stute

Henri-Alex Pantall, der auch in Deutschland überaus erfolgreiche Trainer aus Frankreich, schickt mit Lillian Russell (Vincent Cheminaud) wieder eine Godolphin-Stute für Scheich Mohammed nach Berlin. Hier sieht es deutlich einfacher aus als im Prix Kergorlay in Deauville.

Zwei Ausgleiche II bereichern das weitere Programm. Auch die Wetter kommen noch einmal voll auf ihre Kosten – mit einer Viererwette und 10.000 Euro Garantie-Auszahlung im 5. Rennen um 13:25 Uhr (Ausgleich III, 2.000 m). Die Rennen 1 bis 5 ab 11:25 Uhr werden auch nach Frankreich übertragen.

Zum Saisonfinale schmückt sich die Hauptstadt-Rennbahn in Blau-Weiß. Auf dem Besucherplatz gibt es wieder jede Menge zu erleben: Kulinarisch dürfen Weißbier und Brezeln natürlich nicht fehlen, für die Kinder gibt es u.a. Hüpfburg, Ponyreiten und Kürbis-Schnitzen. Das Blasorchester Köpenick sorgt für den musikalischen Rahmen.
 

Champions League

Weitere News

  • Die Rückkehr des Sand-Seriensiegers nach Neuss - Viererwette im Hauptrennen

    Town Charter ist wieder in der Stadt

    Neuss 05.12.2019

    Dortmund hat schon zwei Termine über die Bühne gebracht, am Sonntag fällt der Startschuss in Neuss zur Winter-Saison 2019/2020. Natürlich ist auch der französische Wett-Multi PMU wieder an Bord und überträgt die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 10:50 Uhr. Die Resonanz war erneut so stark, dass man wieder ein Rennen in zwei Abteilungen durchführt.

  • Die Legende des deutschen Turfs feiert Geburtstag

    Hein Bollow wird 99 Jahre

    Köln 05.12.2019

    Die Legende des deutschen Rennsports feiert am heutigen Donnerstag, 5. Dezember, Geburtstag: Hein Bollow wird 99 Jahre alt. Er ist die Identifikationsfigur des deutschen Galopprennsports. Jahrzehntelang war der in Hamburg-Nienstedten geborene und aufgewachsene Pferdemann der weltweit einzige lebende Galopp-Aktive mit über 1000 Siegen im Rennsattel und als Trainer, ehe das auch Peter Schiergen gelang.

  • Preis von Europa-Sieger Aspetar in der Hong Kong Vase

    Köln-Held im Millionenrennen

    Hong Kong 05.12.2019

    Zum Showdown vieler Galopp-Stars 2019 versprechen die Hong Kong International Races am Sonntag, 8. Dezember auf dem Sha Tin-Kurs in der ehemaligen Kronkolonie zu werden. In vier hochdotierten Einladungsrennen geht es so richtig zur Sache.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm