Login
Trainerservice
Schliessen
Login

BADEN RACING: Spitzensport, 40.000 Euro-Wettchance und Super-Gewinnspiel zum Saisonfinale

Baden-Baden 15. Oktober 2019

Zum Abschluss der Rennsaison 2019 auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim greift der Veranstalter Baden Racing noch einmal in die Vollen. Das SALES & RACING FESTIVAL am Wochenende hat nicht nur sportlich viel zu bieten, sondern lockt auch mit lukrativen Gewinnen, um die zwei letzten Renntage des Jahres zu genießen.

„Wir veranstalten erstmals Samstag und Sonntag und versprechen uns gerade vom Samstag einen deutlichen höheren Zuspruch als an dem bisher gewohnten Freitag“, sagte Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister auf der Pressekonferenz am Dienstag in Iffezheim. „Es ist ein attraktives Ausflugsziel gerade auch für Familien bei hoffentlich passendem Herbstwetter.“

So gibt es einen Herbstmarkt zum Bummeln zwischen den Rennen und für die kleineren Gäste eine Kürbisaktion zum Mitmachen und einen Streichelzoo. Alle Besucher können sich bei der Fotobox-Aktion ein Erinnerungsfoto machen lassen und sollten am „Super Gewinnspiel“ teilnehmen. Denn zu gewinnen sind ein eigener Renntitel plus sechs Karten für den all-inclusive Champions Club (CC), ein Jahr Mitgliedschaft im exklusiven Baden Racing Members Club, sechs CC-Karten für den Großen Preis-Tag, sowie Jahreskarten für Loge und Sattelplatz. Die Gewinner werden am Sonntag, 20. Oktober, nach dem 8. Rennen, gezogen.


Gesamtdotierung von fast einer halben Million Euro

Insgesamt veranstaltet Baden Racing 17 Rennen mit einer Gesamtdotierung von fast einer halben Million Euro. Am Samstag (19.10.) steht das mit 200.000 Euro dotierte Ferdinand Leisten Memorial (BBAG Auktionsrennen) für zweijährige Pferde im Mittelpunkt, am Sonntag (20.10.) gibt es wie zu jedem Meetings-Finale zwei der sportlich und züchterisch so wertvollen Gruppe-Rennen. Der Preis der Winterkönigin ist das wichtigste Rennen für zweijährige Stuten und die Baden-Württemberg Trophy für dreijährige und ältere Pferde ist Teil der europäischen Rennserie Le Defi du Galop. Beide Prüfungen gehören der Europa-Kategorie Gruppe III an.

Platzöffnung an beiden Tagen ist um 12 Uhr, das neue welle Auftaktrennen beginnt jeweils um 13 Uhr. Zwei Viererwetten werden pro Tag ausgespielt, garantiert mit je 10.000 Euro Gewinnausschüttung – mit Ausnahme der großen Wettchance am Sonntag, die mit 40.000 Euro inklusive eines Jackpots von 15.186,27 Euro ausgespielt wird. So viel Geld hat es in diesem Jahr in Deutschland bei keiner Viererwette gegeben – nur bei Baden Racing einmal in der GROSSEN WOCHE.


Große Herbstauktion

Das SALES & RACING FESTIVAL beginnt am rennfreien Freitag (18.10.) mit der großen Herbstauktion der Baden-Badener Auktionsgesellschaft. Rund 450 Pferde stehen im Katalog. „Am Freitag geht es bis zur Katalognummer 330“, sagte BBAG-Geschäftsführer Klaus Eulenberger. „Am Samstag nach den Rennen versprechen wir uns eine besonders gute Stimmung mit den 100 ausgewählten Pferden, zumal nach dem lukrativen Auktionsrennen, wo selbst der Siebtplatzierte noch 10.000 Euro verdient.“ 


Text: Baden Racing

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm