Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Silbernes Band der Ruhr über 4.000 Meter wieder in Mülheim

Die Rückkehr eines Traditionsrennens

Mülheim 29. Oktober 2019

Es war über viele Jahre eine Institution, jetzt gibt es das große „Comeback“ nach acht Jahren am Samstag auf der Galopprennbahn Mülheim: Das rp Gruppe 76. Silbernes Band der Ruhr (Listenrennen, 25.000 Euro, 5. Rennen um 13 Uhr), der Marathon über 4.000 Meter, wird erstmals seit 2011 wieder hier ausgetragen, nachdem er einige Zeit in Köln beheimatet war.

Wer hier bestehen will, braucht jede Menge Ausdauer. Solch eine Qualität besitzt in jedem Falle die von Yasmin Almenräder vor Ort vorbereitete Nacida (M. Pecheur). Ihr zweiter Platz im Silbernen Pferd in Hoppegarten war erstklassig.

Mit dem 2018er-Preis von Europa-Gewinner Khan (C. Henrique) ist sogar ein ehemaliger Gruppe I-Gewinner am Start. Quita (M. Seidl) ist sicher ein steigerungsfähiges Pferd.

Mit Sir Mark Prescotts Altra Vita (L. Morris) aus England und dem Dänen Ajas (A. Pilroth) kommen sogar zwei Gäste innerhalb des tollen Zehnerfeldes an den Start.

Zwei Ausgleiche III ragen aus der weiteren Karte heraus. Über 2.300 Meter (3. Rennen um 11:45 Uhr) starten jede Menge Formpferde. Valentino Dancer (F. Minarik) hätte einen Erfolg verdient. Tintoretto (L. Delozier) und Dolcetta (B. Ganbat) müssen nicht bei ihren jüngsten Siegen stehenbleiben.

Im Pendant über 1.400 Meter darf man Bishapur (M. Cadeddu) eine tragende Rolle zutrauen. Auch die Arabischen Vollblüter sind an diesem Renntag mit von der Partie.

Die Rennen 1 bis 3 der insgesamt neun Prüfungen ab 10:45 Uhr werden via PMU nach Frankreich übertragen.
 

Champions League

Weitere News

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

  • Noch 88 Pferde im Rennen des Jahres 2020

    Der Derby-Countdown läuft auf Hochtouren

    Hamburg 10.12.2019

    Am 5. Juli 2020 steigt in Hamburg das bedeutendste Galopprennen des kommenden Jahres – das IDEE 151. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Bereits sieben Monate vor dem Blauen Band in der Hansestadt läuft der Countdown auf Hochtouren.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm