Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Vier Nachnennungen für Krefeld – Starke auf Wonderful Moon

Hocherfolgreicher Kampf um Starter

Krefeld 6. November 2019

Der Kampf um Starter hat sich gelohnt: Dank vier Nachnennungen wird das Herzog von Ratibor-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag in Krefeld zum letzten Kräftemessen der erstklassigen Zweijährigen im Jahr 2019.

Der Winterfavorit-Zweite Wonderful Moon (mit dem von seinem hocherfolgreichen Japan-Trip zurückgekehrten Andrasch Starke), die Winterkönigin-Zweite Tickle Me Green (Maxim Pecheur), No Limit Credit (Clement Lecoeuvre), die Siegerin im Ferdinand Leisten-Memorial, sowie Inaugural (Lukas Delozier) fanden für eine Gebühr von 5.500 Euro nachträglich ins Feld, das nach der Vorstarterangabe nun acht Kandidaten umfasst.

Außerdem sind beim letzten Grupperennen der deutschen Rennsaison mit von der Partie: Near Poet (Martin Seidl), Prince Oliver (Wladimir Panov), Nona (Michael Cadeddu) und Schwesterherz (Bauyrzhan Murzabayev). Unser großer Vorbericht erscheint am Donnerstag nach der Starterangabe.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung und neuen Kommunikationsauftritt

    Köln 22.01.2020

    Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Dachverbandes des deutschen Galopprennsports wurden bedeutende Entscheidungen für eine positive Zukunftsgestaltung getroffen. In Köln trafen sich Mitglieder und Delegierte, um gemeinsam über Schwerpunktthemen der Verbandsarbeit zu beraten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm