Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Nach zwei Jahren: Ajmany gewinnt identisches Rennen erneut

Sogar die Startbox war dieselbe

Pornichet/Frankreich 26. November 2019

Was für ein Management kann man da nur sagen! Am 18. Oktober erwarb die deutsche Besitzerin Janina Bürger für 8.011 Euro nach einem dritten Platz in einem Verkaufsrennen in Maisons-Laffitte den schon neunjährigen Wallach Ajmany. Schon früher hatte er mehrfach in ihrem Besitz bzw. dem von Lebeau Racing und Sebastian Weiss gestanden.

Unter anderem gewann Ajmany in den letztgenannten Farben vor exakt zwei Jahren auf der Sandbahn in Pornichet am 27.11.2017 ein über 2.100 Meter führendes Verkaufsrennen. Und am Montag wiederholte Ajmany gleich beim „Bürger-Comeback“ diesen Erfolg in der mit 11.000 Euro dotierten Prüfung unter Pierre Bazire mit einer dreiviertel Länge Vorsprung als 3,8:1-Favorit. Kurios: Wie vor zwei Jahren war er erneut aus Startbox 15 an den Start gekommen. 5.500 Euro betrug der Siegpreis für Ajmany, der weiterhin die Farben Bürgers tragen wird, denn er wurde nicht verkauft, sondern verteidigt.

„Wir haben ihn viermal gekauft, dreimal zurückgekauft, und er hat dreimal direkt beim ersten Start gewonnen. Das Pferd war 18 mal in seiner Karriere vorne, der Wahnsinn“, erklärt Racing Manager Patrick Börnicke.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Starke und Minarik siegen in Japan

    Für die deutschen Jockeys geht die Sonne auf

    Japan 20.01.2020

    Sie gehören in Deutschland zu den besten Jockeys der Szene. Und bei ihren derzeitigen Japan-Gastspielen machen Sie Top-Werbung für den hiesigen Turf: Andrasch Starke und Filip Minarik. Für beide Sattelkünstler läuft es blendend im Land der aufgehenden Sonne.

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm