Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hella Sauers Waleed gewinnt großes Handicap

27.500 Euro: Lukrativer deutscher Treffer in Deauville

Deauville/Frankreich 26. November 2019

Toller und vor allem lukrativer Erfolg für die Düsseldorfer Trainerin Hella Sauer am Dienstag auf der Sandbahn in Deauville: Der von ihr für den Stall Laurus vorbereitete Waleed gewann das mit 55.000 Euro dotierte Quinté+-Handicap über 1.900 Meter.

Im allerletzten Galoppsprung hatte der von Pierre Bazire perfekt getimete Deutsche einen minimalen Vorsprung vor Amirvann und dem von Andreas Schütz trainierten Riesenaußenseiter Tabularasa. Mit 13:1 gab es auf Waleeds Erfolg eine sehr attraktive Quote. Sein favorisierter Trainingsgefährte Gold Lake (Antoine Hamelin) spielte ebensowenig eine Rolle wie Wow (Coralie Pacaut/Andreas Suborics). Stolze 27.500 Euro betrug die Siegprämie für Waleed.

Auch die Iffezheimer Trainerin Camen Bocskai durfte sich über einen Volltreffer freuen – mit Morcote (Antoine Hamelin, 6,3:1) gewann sie ein 16.000 Euro-Handicap über 1.900 Meter.



Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm