Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ein Traum aus 1001 Nacht - Reisebericht von Ralf Wilhelms aus Bahrain

Polizei-Eskorten, königlicher Besuch, Privatrennen auf dem Formel I-Kurs

Bahrain 29. November 2019

Ein Traum aus 1001 Nacht – Ralf Wilhelms, der Stallmanager am Quartier des Kölner Trainers Andreas Suborics, begleitete die deutsche Stute Sword Peinture zu ihrem Start am vergangenen Freitag in der ersten Bahrain International Trophy in dem Wüstenstaat am Persischen Golf und war schwer beeindruckt.

Exklusiv für German Racing verfasste er folgenden Reisebericht über das Abenteuer Bahrain:

„Tja! Was soll man sagen? Natürlich hat man Reiseerfahrungen. Ich war bereits in Dubai, Singapur, Hong Kong, Australien USA und Kanada. Dann flattert plötzlich eine Einladung ins Haus, für ein erstmals ausgetragenes Rennen, von einem bis dato im Rennsport eher unbedeutenden Land.

Selbstverständlich wusste man, dass ein Emirat, das gut hinbekommen wird. Was uns dann vor Ort aber erwartete, sprengte jeden Rahmen. Von Polizei-Eskorten bei der Ankunft, täglichem königlichem Besuch bei den Pferden, Botschaftsempfängen, Privatrennen auf dem Formel 1-Kurs.... Niemandem fehlte es an irgendetwas.

Die erste Bahrain International Trophy stellte alles bisher Dagewesene im Rennsport in Bahrain in den Schatten. Das Interesse war riesig, die Zeitungen voll. Man hatte sich für die Organisation viel ausländisches Know-How kommen lassen. Das zahlte sich aus.

Nachdem man als neutraler Betrachter zunächst gedacht hatte, das Feld sei nicht allzu stark, muss man konstatierten, dass es für eine Premiere durchaus beachtlich war. Die Ausrechnung des WTF Free Handicaps ergab für den Sieger eine Marke von 96 Kilo. Dass unsere Hoffnung Sword Peinture trotz eines nur elften Platzes ein Rating von ca. 88 Kilo zeigte, ist etwas untergegangen. Sie lief damit ihre Form in etwa aus.

Mittlerweile sind alle Beteiligten wieder wohlbehalten zurück in Deutschland. Sword Peinture wird nun abtrainiert und in Kürze ins Gestüt wechseln.“


Champions League

Weitere News

  • Die Rückkehr des Sand-Seriensiegers nach Neuss - Viererwette im Hauptrennen

    Town Charter ist wieder in der Stadt

    Neuss 05.12.2019

    Dortmund hat schon zwei Termine über die Bühne gebracht, am Sonntag fällt der Startschuss in Neuss zur Winter-Saison 2019/2020. Natürlich ist auch der französische Wett-Multi PMU wieder an Bord und überträgt die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 10:50 Uhr. Die Resonanz war erneut so stark, dass man wieder ein Rennen in zwei Abteilungen durchführt.

  • Die Legende des deutschen Turfs feiert Geburtstag

    Hein Bollow wird 99 Jahre

    Köln 05.12.2019

    Die Legende des deutschen Rennsports feiert am heutigen Donnerstag, 5. Dezember, Geburtstag: Hein Bollow wird 99 Jahre alt. Er ist die Identifikationsfigur des deutschen Galopprennsports. Jahrzehntelang war der in Hamburg-Nienstedten geborene und aufgewachsene Pferdemann der weltweit einzige lebende Galopp-Aktive mit über 1000 Siegen im Rennsattel und als Trainer, ehe das auch Peter Schiergen gelang.

  • Preis von Europa-Sieger Aspetar in der Hong Kong Vase

    Köln-Held im Millionenrennen

    Hong Kong 05.12.2019

    Zum Showdown vieler Galopp-Stars 2019 versprechen die Hong Kong International Races am Sonntag, 8. Dezember auf dem Sha Tin-Kurs in der ehemaligen Kronkolonie zu werden. In vier hochdotierten Einladungsrennen geht es so richtig zur Sache.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm