Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Preis von Europa-Sieger Aspetar in der Hong Kong Vase

Köln-Held im Millionenrennen

Hong Kong 5. Dezember 2019

Zum Showdown vieler Galopp-Stars 2019 versprechen die Hong Kong International Races am Sonntag, 8. Dezember auf dem Sha Tin-Kurs in der ehemaligen Kronkolonie zu werden. In vier hochdotierten Einladungsrennen geht es so richtig zur Sache.

Deutsche Pferde sind diesmal zwar nicht am Start, doch eine Top-Prüfung ist aus hiesiger Warte dennoch besonders interessant. In der Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,3 Mio. Euro, 2.400 m) ist mit dem Engländer Aspetar auch der imponierende Gewinner des Preis von Europa (Gruppe I), dem Saisonhöhepunkt in Köln innerhalb der German Racing Champions League, mit von der Partie.

Sein Trainer Roger Charlton gibt sich zuversichtlich, obwohl Aspetar, der seit seinem Kölner Erfolg nicht mehr gelaufen ist, als Außenseiter in einem erlesenen 14er-Feld gilt. Sein Kölner Siegreiter Jason Watson sitzt im Sattel, Box 11 bekam Aspetar zugelost. Eine starke Vorstellung seinerseits wäre sicherlich sehr positiv für das Rating des Preis von Europa.

Beste Chancen dürfte trotz Startnummer 14 Vorjahressieger Exultant auf eine erfolgreiche Titelverteidigung besitzen, nachdem er den Jockey Club Cup gerade für sich entschied und auf dieser Bahn in seinem Element ist. Die letztjährige Cup-Zweite Deirdre aus Japan und deren gerade auf höchster Ebene erfolgreiche Landsfrau Lucky Lilac  sind weitere der Kandidaten für einen vorderen Rang. Das gilt auch für den Melbourne Cup-Zweiten Prince Of Arran oder Aidan O‘ Briens Breeders‘  Cup Turf-Dritten Anthony Van Dyck


 

Champions League

Weitere News

  • 39,8:1: Aerion macht die Wetter glücklich

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes

    Cagnes-sur-Mer 21.01.2020

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes-sur-Mer: Das Meeting an der Riviera ist in vollem Gange, und am Montag gab es für alle Wetter enorm viel Geld auf einen Sieger aus Deutschland: Der von Gerald Geisler in Iffezheim für den Stall Herb trainierte Aerion bezahlte 39,8:1 Euro!

  • Starke und Minarik siegen in Japan

    Für die deutschen Jockeys geht die Sonne auf

    Japan 20.01.2020

    Sie gehören in Deutschland zu den besten Jockeys der Szene. Und bei ihren derzeitigen Japan-Gastspielen machen Sie Top-Werbung für den hiesigen Turf: Andrasch Starke und Filip Minarik. Für beide Sattelkünstler läuft es blendend im Land der aufgehenden Sonne.

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm