Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Trauer um Besitzertrainerin Cornelia Schmock

Ihr Herz schlug für den Hindernissport

Steimbke 5. Dezember 2019

Vor allem dem Hindernissport gehörte ihr Herz, nun hat dieses aufgehört zu schlagen: Besitzertrainerin Cornelia Schmock aus Steimbke starb am Mittwoch im Alter von nur 62 Jahren.

Im Jahr 1988 hatte sie in Bad Harzburg mit Cadiz  ihren ersten Sieg gefeiert. Schmock saß auch im Sattel der Stute, mit ihr schaffte sie alle ihre vier Erfolge, unter anderem im Köningsberger Jagdrennen (Listenrennen) in Mülheim. Auch die in Listenrennen platzierte Stute Schäferin war ein ausgezeichnetes Hindernispferd aus ihren Reihen.

Bis ins hohe Alter von 14 Jahren sorgte auch Supervisor in diesem Metier für Furore. Stattliche 14 Siege und 30 Plätze bei stolzen 101 Hindernisstarts belegen die Klasse und Härte dieses Cracks aus dem Stall von Cornelia Schmock, deren letzte Starterin als Besitzertrainerin Palmira am 1. September in Quakenbrück war.


Champions League

Weitere News

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm