Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Girolamo mit Pedroza - Buick auf Nicolosio

Derby-Woche steht vor der Tür

Hamburg 25. Juni 2013

Der Countdown für die Rennwoche rund um das SPARDA 144. Deutsche Derby läuft, an diesem Samstag, 29. Juni, steht der erste von sechs Renntagen auf dem Programm. Und mit dem Franz-Günther von Gaertner-Gedächtnisrennen wartet die Veranstaltung gleich mit einem echten Highlight auf. Am Montag blieben für das mit 55.000 Euro dotierte Rennen über 1600 Meter noch zehn Stuten startberechtigt. Es könnte dabei zu einer Revanche für die German 1000 Guineas kommen, den vor einigen Wochen in Düsseldorf ausgetragenen Klassiker.

Diesen gewann die von Andreas Wöhler in Gütersloh für das Gestüt Brümmerhof trainierte Akua'da unter Eduardo Pedroza mit minimalem Vorteil gegen Gestüt Haus Ittlingens Calyxa aus dem Stall von Ferdinand Leve aus Warendorf mit Lennart Hammer-Hansen. Beide Stuten treffen auf der Horner Rennbahn erneut aufeinander, auch die dahinter eingekommenen Molly Mara (Mirco Demuro) und Red Lips (Daniele Porcu) könnten starten. Das Gestüt Brümmerhof der Familie Baum, gelegen in Soltau, ist aber auch noch durch Julissima (Andrasch Starke) aus dem Stall von Trainer Peter Schiergen chancenreich vertreten.

Am Sonntag, 30. Juni, steht der IDEE 113. Grosse Hansa-Preis im Blickpunkt. Das Rennen für die Grand Prix-Klasse führt über 2400m und ist mit 70.000 Euro dotiert, es findet wieder auf dem eigentlich traditionellen Termin am ersten Renntag des SPARDA-Derby-Meetings statt. Derzeit zeichnet sich ein übersichtliches Feld mit einem klaren Favoriten ab: Gestüt Ebbeslohs Girolamo, trainiert von Peter Schiergen in Köln, kommt als frischer Sieger aus dem Kölner Gerling-Preis an den Start.

Der vorjährige Derby-Dritte wird erstmals in seiner Karriere von Eduardo Pedroza geritten, denn gleich beide Stalljockeys von Peter Schiergen müssen pausieren: Andrasch Starke sitzt eine zweitägige Sperre ab, er muss am Sonntag und am darauffolgenden Mittwoch in Horn zuschauen. Und Filip Minarik fällt sogar für die komplette Rennwoche aus. Der Deutsche Meister von 2011 wurde vorletzte Woche in Dresden zu einer Sperre von zehn Renntagen verurteilt.

Eine prominente Reiterverpflichtung für das SPARDA 144. Deutsche Derby vermeldete am Montagabend der Kölner Trainer Waldemar Hickst. Für seinen Schützling Nicolosio, der dem Freiburger Bankier Jürgen Imm gehört, engagierte er mit William Buick, 25, einen Spitzenjockey aus England. Nicolosio, Sieger im Derby-Trial von Hannover, zählt zum erweiterten Favoritenkreis für das "Blaue Band".

 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm