Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Jockeys und Traditions-Gestüte am Raffelberg dabei

Mülheim: Volle Felder beim ersten Volmer Betonwerk-Renntag

Mülheim/Ruhr 10. Oktober 2013

Der Andrang für das Saisonfinale auf der Mülheimer Galopprennbahn am Samstag (erster Start um 14.00 Uhr) ist riesig.

Mülheim (mspw). Bei der Starterangabe für den „Volmer Betonwerk-Renntag“ am Raffelberg wurden für die sieben ausgeschriebenen Rennen nicht weniger als 92 Pferde angegeben.Auch die Mülheimer Galopper-Trainer Yasmin Almenräder, Julia Römich, Bruce Hellier, Jens Hirschberger und William Mongil haben für den Renntag „vor der eigenen Haustür“ jeweils mindestens einen Starter genannt.Mülheim ist am Samstag Alleinveranstalter in Deutschland. Spitzenjockeys wie der viermalige Champion Eduardo Pedroza (Ravensberg) sowie Andreas Helfenbein, Alexander Pietsch (beide Köln) oder Steffi Hofer (Krefeld) geben am Raffelberg eine Kostprobe ihre Könnens ab. Auch Traditions-Gestüte wie Auenquelle, Ammerland, Röttgen oder Brümmerhof sind allesamt mit Startern vertreten.Im „Volmer Betonwerk-Rennen“, einer mit 5.550 Euro dotierten Prüfung über 2.000 Meter, wird die „Wettchance des Tages“ mit einer Garantieauszahlung in der Viererwette von 10.000 Euro ausgespielt. 15 Galopper wurden für diese Prüfung gemeldet.Das Rennen ist eine von insgesamt vier Prüfungen, die vom Volmer Betonwerk aus Duisburg gesponsert wird. Die Inhaber und Geschäftsführer Heinz Dislich und Dr. Margrit Toma-Dislich werden gemeinsam mit ihren Mitarbeitern auf der Rennbahn zu Gast sein und dort gleichzeitig auch ein Betriebsfest feiern.„Beim letzten Renntag in Mülheim hatten wir während der Veranstaltung einen Familien-Geburtstag gefeiert. Das hat uns so gut gefallen, dass wir das unseren Mitarbeitern auch ermöglichen wollen“, so Toma-Dislich. „Die Vorfreude auf den Tag auf der wunderschönen Anlage am Raffelberg ist groß und ich hoffe, dass sich der eine oder andere für den Galopprennsport begeistern lässt.“Rennvereins-Präsident Hans-Martin Schlebusch ist froh über das Engagement des Unternehmens aus der Nachbarstadt. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung des Volmer Betonwerks und hoffen, dass diese Partnerschaft möglicherweise sogar beispielhaft für andere Unternehmen steht, die sich bei uns engagieren möchten. Auf diese Weise könnte es möglich werden, zusätzliche Renntage auszurichten“, so Schlebusch.

 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm