Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Vollblüter präsentieren sich von ihrer besten Seite

Schaufenster Vollblut

Köln 28. Oktober 2013

Für alle Vollblutleute, die eine gewisse Affinität auch zur Warmblutzucht haben sowie für die Reitpferdezüchter mit Liebe zum Vollblut ist ein Besuch beim Schaufenster Vollblut am 3. November im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf ein absoluter Pflichttermin.

Denn dann findet dort wieder Deutschlands größte Werbeveranstaltung für den Einsatz von Vollblütern in der Reitpferdezucht statt. Mehr als 80 Vollbluthengste und -stuten sowie zahlreiche Halbblüter präsentieren sich dort dem fachkundigen Publikum.

Für zahlreiche Experten aus der Vollblut- wie der Warmblutzucht sowie interessierte Züchter und Freunde des Vollbluts wird das Westfälische Pferdezentrum mit seiner idealen Infrastruktur zum Treffpunkt. Erwartet werden Stars der Galopprennsports wie der Derbysieger des Jahres 2008, Kamsin, und sein damaliger Hauptkonkurrent Liang Kay, aber auch Koryphäen wie Toylsome oder Intendant, der sich bereits in der Warmblutzucht sehr erfolgreich vererbt hat.

Initiator der Veranstaltung ist der Warendorfer Rennverein und sein Vorsitzender Ferdinand Leve, die es in Zusammenarbeit mit dem Direktorium für Vollblutzucht und Rennen, dem Westfälischen Pferdestammbuch sowie dem Bereich Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) erneut geschafft haben, ein spannendes und facettenreiches Tagesprogramm zusammenzustellen.

Seit Jahren engagieren sich Ferdinand Leve und der Warendorfer Rennverein dafür, dass Vollblutsport und -zucht und der Reitsport mit seiner Warmblutzucht wieder stärker aufeinander zugehen. "In früheren Jahrzehnten gab es einen viel stärkeren Austausch zwischen den beiden Lagern, der sich für beide Seiten stets als segensreich erwiesen hat. Vielleicht gelingt es uns ein bisschen mit diesem Event, dass Millionenheer der Reitsportler für das Thema Vollblüter und Rennsport zu interessieren. Aber auch umgekehrt wird ein Schuh daraus, denn ohne regelmäßige Vollblutzufuhr kann die deutsche Reitpferdezucht, die seit Jahren weltweit die erfolgreichste ist, dauerhaft nicht ihren hohen Qualitätsstandard halten", so Ferdinand Leve, der in diesem Jahr als Besitzertrainer hoch erfolgreich unterwegs ist.

Als völlig neuen Programmpunkt bietet die Veranstaltung erstmals eine Eignungsprüfung über feste Geländehindernisse an. Zugelassen hierfür sind vier- bis sechsjährige Halbblutpferde, die einschließlich ihrer Großelterngenerationen über einen mindestens 50-prozentigen Vollblutanteil verfügen.

Genannt hierzu haben unter anderem Mannschaftsolympiasieger in der Vielseitigkeit Frank Ostholt und seine Ehefrau Sara Algotson-Ostholt, die bei den Olympischen Spielen 2012 in London die Silbermedaille in der Einzelwertung gewann. Auch Simone Deitermann, Teilnehmerin der Weltmeisterschaften 2010 in Kentucky, ist mit Nachwuchspferden am Start. Ab circa 11.00 Uhr werden Vollbluthengste und -stuten mit besonderer Eignung für die Warmblutzucht, teilweise aber auch interessanten Vollblutpedigrees, gemustert, rangiert und kommentiert.

Alle vorgestellten Vollblüter in diesen Gruppen stehen zum Verkauf und können frei gehandelt werden. Im Lot der angebotenen Pferde findet man sowohl junge Stuten mit für die Reitpferdezucht interessanten Pedigrees, als auch ältere Stuten, die teilweise schon erfolgreich in der Warmblutzucht eingesetzt wurden.

Im weiteren Rahmenprogramm präsentieren sich Vollblüter und Zuchtprodukte aus unterschiedlichsten Anpaarungen. Für Warmblutzüchter besonders interessant: Es werden einige Freisprünge von wertvollen Vollblutvererbern verlost. Eine Hengstschau mit Vollbluthengsten und Gesprächsrunden mit Fachleuten runden das Programm ab. Ein weiteres Sahnehäubchen ist der rund 160 Seite starke Veranstaltungskatalog mit zahlreichen Beiträgen renommierter Hippologen zum Thema Vollbluteinsatz in der Reitpferdezucht sowie den umfangreichen Portraits der vorgestellten Pferde.

Wer am 3. November verhindert ist, kann diesen wertvollen und informativen Katalog auch gegen einen Unkostenbeitrag von 7,00 Euro beim Warendorfer Rennverein direkt bestellen. Ferner können sich Warmblut- und Vollblutzüchter, interessierte Reiter sowie die Vertreter aller Warmblutzuchtverbände, Landgestüte und Privathengsthalter zum Thema Vollblut informieren, Kontakte knüpfen und Ideen für die Zukunft entwickeln. In den vergangenen Jahren war das Schaufenster Vollblut auch für zahlreiche Persönlichen Mitgliedern (PM) der FN stets ein beliebter Treffpunkt.

 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm