Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pressemitteilung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen

Hamburger Rennleitung disqualifiziert Berlin Berlin

Köln 19. November 2013

Aufgrund eines Protestes der Besitzerin des zweitplatzierten Pferdes Runaway hat die Rennleitung des Hamburger Renn-Clubs am 15. 11. 2013 entschieden, die Siegerin Berlin Berlin wegen Feststellung eines unerlaubten Mittels zu disqualifizieren. Die Reihenfolge im IDEE-Hansa-Preis, der am 30. 6. 2013 in Hamburg-Horn gelaufen wurde, lautet nunmehr: Sieger Runaway vor Girolamo, Silvaner und Sir Lando.

Aufgrund eines Protestes der Besitzerin des zweitplatzierten Pferdes Runaway hat die Rennleitung des Hamburger Renn-Clubs am 15. 11. 2013 entschieden, die Siegerin Berlin Berlin wegen Feststellung eines unerlaubten Mittels zu disqualifizieren. Die Reihenfolge im IDEE-Hansa-Preis, der am 30. 6. 2013 in Hamburg-Horn gelaufen wurde, lautet nunmehr: Sieger Runaway vor Girolamo, Silvaner und Sir Lando.

Für die Rennleitung stand bei ihrer Entscheidung im Vordergrund, dass in der A-und B-Probe von Berlin Berlin das unerlaubte Mittel Omeprazol-Sulfid vorhanden war. Das Direktorium hatte eine Disqualifikation aufgrund von Erkenntnissen aus nachträglich genommenen Blut-und Urinproben abgelehnt. Dem ist die Rennleitung nicht gefolgt.

 

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm