Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hutwettbewerb, HSV und mehr…

Leinen los zum IDEE Derby-Meeting

Hamburg 27. Juni 2014

Die wichtigste Rennwoche im deutschen Galopp-Sport in Hamburg-Horn ist ein Anziehungspunkt für Pferdesportfans, für Unternehmer, Wettbegeisterte, Vertreter der Politik, die Nachbarn der Rennbahn, für Pferdezüchter, Familien und Ausflügler. Vom 29. Juni bis zum 8. Juli birgt das IDEE Derby-Meeting viele schöne Gelegenheiten den Sport und das Gelände kennen zu lernen. Und es birgt die Chance, groß raus zu kommen beim Hutwettbewerb! Sogar zwei gibt es im Jahr 2014, der erste findet bereits am Sonntag, dem 29. Juni statt – der Kinder-Hutwettbewerb.

Sehr wahrscheinlich ohne Hut, dafür aber hochmotiviert kommt wie in den Vorjahren der HSV auf das Rennbahngelände nach Hamburg-Horn. Am Dienstag, dem 1. Juli um 18.30 Uhr ist der aktuelle Bundesligakader des Fussball-Erstligisten beim Rennsportereignis des Jahres zu Besuch. Mit dabei sind auch Mitglieder des Vorstandes und des Trainerstabes. Der Kinder-Hutwettbewerb ist das erste große Highlight für die jüngsten Besucher des IDEE Derby-Meetings in Hamburg-Horn. Die kleinen Gäste beeindruckten bereits im Vorjahr mit lustigen und tollen Kreationen und genau das ist auch in diesem Jahr gefragt. Ab 11.30 Uhr werden die Tore zum Gelände geöffnet und dann ist auch das Kinderland im Innenbereich der Bahn neben den Marktplatz geöffnet. Dort ist auch der Fototreffpunkt für die jüngsten Hutträger. Im Kinderland schwirrt auch die „kleine Eule“ herum, Hauptfigur des Kinderhörspiels „Eule findet den Beat“. Am Eulenstand müssen sich die kleinen Wettbewerber melden. Zwischen 13.30 und 15.30 Uhr werden alle Kinder mit Ihren Hüten fotografiert, bevor die Jury sich dann zur Entscheidungsfindung zurückzieht. Um ca. 16.00 Uhr ist die Siegerehrung des Kinder-Hutwettbewerbs geplant und dann gibt es viele tolle Preise für die jungen Besucher. „Ladies Day“ mit dem traditionellen großen Hutwettbewerb ist der Derbysonntag. Wenn am 6. Juli das IDEE 145. Deutsche Derby gelaufen wird, dann steht auch die Kopfbedeckung der Damen im Fokus. Elegant, gewagt, extravagant, sportlich, riesengroß oder Pillbox-klein – Hüte sind ein Riesenthema beim IDEE 145. Deutschen Derby. Jede Besucherin, die beim Hutwettbewerb mitmachen möchte, sollte sich zwischen 12.00 und 13.30 Uhr in der Ausstellungsfläche „Marktplatz“ am Fotografiestand melden. Dort werden die Kreationen nebst Trägerin abgelichtet und dann der Jury übergeben. Die Qual der Wahl haben u.a. Marietta Andraea, die Hamburger Hutmacherin Helga Rabe und auch Edda Darboven. Um etwa 15.30 Uhr, also noch vor dem IDEE 145. Deutschen Derby – dem Rennen der Rennen – ist dann die Siegerehrung vorgesehen. Entspannung pur – der Marktplatz

Zwischen den Rennen bietet der Marktplatz – das Ausstellungsgelände im Innenbereich der Rennbahn Horn viel Abwechslung für die Besucher. Für diejenigen, die sich eine Loge gönnen, ist das besonders bequem, für alle anderen bietet das Gelände kulinarisch und auch optisch willkommene Abwechslung. Der im vergangen Jahr neu gestaltete Marktplatz wird eingerahmt vom Kinderland und der Derby-Lounge, die das Sitzplatzangebot des Hamburger Renn-Clubs ergänzt. Der Marktplatz ist dem Konzept als Gastro- und Shoppingmeile und Treffpunkt treu geblieben und bietet Aussteller aus verschiedenen Branchen auf. Eintrittskarten für das IDEE Derby-Meeting sind nur an drei Renntagen für Zuschauer erforderlich, zu den Rennen an den Werktagen Dienstag, Mittwoch und Donnerstag und am Abschluss-Dienstag wird kein Eintritt erhoben. Sitzplätze sind im NH-Hotel, auf dem Balkon, der I. Tribüne, in der Erdgeschoss-Loge und der Plattform Loge verfügbar. Diese Plätze gibt es je nach Renntag und Platz ab 15 Euro an den Werktagen oder aber eben auch für 130 Euro am spektakulären IDEE Derby-Sonntag. Eine genaue Aufschlüsselung ist unter www.galopp-hamburg.de in der Rubrik „Tickets“ verfügbar.

 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm