Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schirmherr Klaus Wowereit übergibt Ehrenpreise

Saisonhöhepunkt in Hoppegarten

Berlin-Hoppegarten 7. August 2014

Unter der Schirmherrschaft und Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit wird am Sonntag, den 10. August 2014, der Saisonhöhepunkt der Berliner Rennsaison ausgetragen - der "124. Grosse Preis von Berlin". Das Hauptrennen des Tages ist eines von nur sieben ausgetragenen Gruppe I-Rennen in Deutschland und gehört zu den höchstdotierten Rennen des Landes. Die Trainer- und Jockey-Elite geht in diesem hochkarätigen Rennen mit Vollblütern an den Start.

Unter der Schirmherrschaft und Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit wird am Sonntag, den 10. August 2014, der Saisonhöhepunkt der Berliner Rennsaison ausgetragen - der "124. Grosse Preis von Berlin". Das Hauptrennen des Tages ist eines von nur sieben ausgetragenen Gruppe I-Rennen in Deutschland und gehört zu den höchstdotierten Rennen des Landes. Die Trainer- und Jockey-Elite geht in diesem hochkarätigen Rennen mit Vollblütern an den Start.

Am letzten Sonntag hat der italienische Jockey Mirco Demuro im Sattel der Außenseiterin Feodora aus dem Gestüt Etzean den klassischen "Henkel-Preis der Diana" in Düsseldorf gewonnen. Am kommenden Sonntag sitzt er im "124. Großen Preis von Berlin" um 175.000 Euro in Hoppegarten im Sattel des Mitfavoriten OPEN YOUR HEART. Für OPEN YOUR HEART ist es am Sonntag ein Heimspiel, denn Roland Dzubasz trainiert den Hengst in seinem Hoppegartener Stall: "Er ist fit und gut drauf. Es wäre sehr gut für ihn, wenn es ein schnelles Rennen gibt. Dann kann er seinen Speed so richtig zur Geltung bringen. Dafür wäre es gut, wenn das Geläuf weich wäre." Aber der Trainer-Champion von 2012 bleibt Realist: "Es ist schließlich kein Wunschkonzert."

Im Derby startete OPEN YOUR HEART als krasser 669:10 Außenseiter und imponierte mit einem mächtigen Endspurt. Der Hengst ist neben dem nachgenannten Hengst SIRIUS einer von zwei Dreijährigen dieser Europa-Gruppe I-Prüfung. OPEN YOUR HEART stammt aus dem Gestüt Karlshof in Gernsheim bei Darmstadt. Es gehört der Familie Faust aus Frankfurt am Main. Aus der Karlshofer Zucht sind neben vielen anderen Europa-Gruppe-Siegern die drei Derbysieger SAMUM, SCHIAPARELLI und KAMSIN gekommen. SAMUM ist der Vater von OPEN YOUR HEART.

Mit dem von Jockey-Tabellenführer Adrie de Vries gerittenen Hengst LUCKY SPEED läuft der Derbysieger von 2013, den Peter Schiergen sattelt, der mit NYMPHEA und DANEDREAM die Grossen Preise von Berlin 2013 und 2011 gewonnen hat. Nach einer Pause von 9 Monaten, seit dem Europa-Gruppe I-Sieg in Mailand, ist mit dem sechsjährigen Hengst EARL OF TINSDAL der Derbyzweite von 2011 am Start, der vierfache Jockey-Champion Eduardo Pedroza reitet den Hengst aus der Zucht von Hannes Gutschow im Gestüt Kerbella am Elbstrand von Hamburg-Rissen. Es kommt im Grossen Preis von Berlin zu einer ungewöhnlichen Begegnung, denn EARL OF TINSDALs um ein Jahr jüngere Schwester EMILY OF TINSDAL wurde nachgenannt und läuft mit Jockey Martin Harley. Sie hat ihr letztes Rennen in München gewonnen.

Ebenfalls nachgenannt wurde von Trainer Andreas Löwe der dreijährige Hengst SIRIUS aus dem belgischen Stall Molenhof des Spediteurs Wim van de Poel, den Stephen Hellyn reitet. Neben zwei Geschwistern aus einem Gestüt laufen auch zwei Stuten aus dem derzeit führenden deutschen Vollblutgestüt Görlsdorf. Nach der kurzfristigen Trennung von Stalljockey Andreas Helfenbein wurden von Trainer Markus Klug für BERLIN BERLIN der in Köln geborene Engländer Frederik Tylicki und für die St. Leger-Siegerin HEY LITTLE GÖRL der Franzose Franck Blondel engagiert.

Aus dem Traditionsgestüt Schlenderhan tritt mit dem Hengst INICIAR mit Filip Minarik ein in dieser Klasse noch ungeprüfter Hengst an. Einziger Ausländer ist der schwedische Außenseiter HURRICANE RED mit Jockey Elione Chaves. Einen besonderen Reiz erhält der Grand-Prix durch die Ausschüttung einer Garantieauszahlung von 15.000 Euro (inkl. Jackpot von 4.761,97) in der Super-Dreierwette. Der Grosse Preis von Berlin hat Klasse, Internationalität, Emotionen und tolle Geschichten. Der Zuspruch aus dem In- und Ausland unterstreicht die Relevanz des Rennens im deutschen Rennsportkalender.

Anlässlich des Berliner Sporthighlights wird mit internationalen Vertretern des Rennsports sowie Gästen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur bereits am Vorabend des Renntages ein Empfang auf dem Dach der Humboldt-Box Berlin veranstaltet. Im Rahmen des Empfangs wird eine Charity-Aktion zu Gunsten der Jockey-Unterstützungskasse durchgeführt.

Zweites Top-Ereignis der acht Rennen am 10. August ist der "Hoppegartener Fliegerpreis" über 1.200 Meter der Geraden Bahn. Favorit ist der schon am 15. Juni in Hoppegarten siegreiche Schwede ALCOHUAZ unter Elione Chaves. Der Sieger am Sonntag ist automatisch startberechtigt im Rennen um die begehrte "Goldene Peitsche" am 31. August bei der Großen Woche in Baden-Baden/Iffezheim. Im Rahmen der Siegerehrung des Rennens wird die symbolträchtige Trophäe schon einmal präsentiert.

Ein besonderes Highlight für die Wettfreunde stellt der "Preis des Stadtmagazins zitty Berlin" dar. In diesem Rennen wird die Viererwette mit einer Garantieauszahlung von 25.000 Euro (inkl. Jackpot von 9.061,36 Euro) ausgespielt.

Für die kleinen Rennbahnbesucher gibt es in Hoppegarten wie immer das idyllische Kinderland mitten im Geschehen: Spielplatz, Ponyreiten, eine Hüpfburg sowie Kinderschminken und Kinderwetten mit kleinen Preisen - bis auf das Ponyreiten alles kostenfrei. Auch auf der Bastelstraße ist die Hauptstadt Thema: Mit Bastelhighlights rund um den Berliner Bären. Fingerpuppen, Postkarten und einfach ansteckende Buttons mit dem Berliner Wahrzeichen können gebastelt werden. Im Hoppegarten-Kindergarten werden die Jüngsten auf Wunsch ebenfalls kostenfrei und liebevoll betreut.

 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm