Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Engel & Völkers Immobilien Renntag in Düsseldorf

Scheich-Pferd ist Favorit im 90. Junioren-Preis

Düsseldorf 11. September 2014

Die große Rennwoche in Baden-Baden ist vorbei, jetzt blicken die Freunde des Galopprennsports wieder nach Düsseldorf: Am Sonntag (14. September) findet ab 13.00 Uhr zum zweiten Mal der Engel & Völkers Immobilien Renntag powered by Porsche Zentrum Düsseldorf mit insgesamt neun Rennen auf der Galopprennbahn auf dem Grafenberg statt. Spannende Rennen, luxuriöse Autos, attraktive Immobilien und Spaß für die ganze Familie erwarten die Besucher.

Die große Rennwoche in Baden-Baden ist vorbei, jetzt blicken die Freunde des Galopprennsports wieder nach Düsseldorf: Am Sonntag (14. September) findet ab 13.00 Uhr zum zweiten Mal der Engel & Völkers Immobilien Renntag powered by Porsche Zentrum Düsseldorf mit insgesamt neun Rennen auf der Galopprennbahn auf dem Grafenberg statt. Spannende Rennen, luxuriöse Autos, attraktive Immobilien und Spaß für die ganze Familie erwarten die Besucher.

Höhepunkte des Renntages sind die beiden hochdotierten Hauptrennen für zweijährige Pferde "Großer Preis des Porsche Zentrums Düsseldorf (BBAG Auktionsrennen/52.000 Euro)" über die Distanz von 1400 m und "Großer Preis von Engel & Völkers Düsseldorf (90. Junioren-Preis/25.000 Euro) über 1600 m".

In diesem internationalen Listenrennen kommt der Favorit aus England: David James Allan reitet den von Trainer James Tate in Newmarket vorbereiteten Hengst Groor, der Sheikh J.D. al Maktoum aus Dubai gehört. Groor belegte in einem ähnlichen Rennen in England bereits Platz zwei.

Ebenfalls auf diesem Rang landete der diesmal mit Jockey Andreas Helfenbein als Mitfavorit an den Start gehende Hengst Ebeltoft am Sparkassenrenntag im August in Düsseldorf. Doch die damalige Siegerin Weichsel wurde disqualifiziert und der von Peter Schiergen in Köln trainierte Ebeltoft aus dem Gestüt Ebbesloh (Gütersloh) zum Sieger erklärt.

Im Großen Preis des Porsche Zentrum Düsseldorf gelten der in Topform galoppierende Hengst Making Trouble aus dem Stall von Trainer Andreas Wöhler (Ravensberg) mit Jozef Bojko im Sattel sowie Event Mozart von dem in der deutschen Rangliste führenden Trainer Markus Klug (Heumar) mit Jockey Andreas Helfenbein als Favoriten.

Selbstverständlich präsentieren die Namensgeber des Renntages auf der Düsseldorfer Rennbahn auch Ihre aktuellen "Pferde im Stall". Während Porsche die neuesten Fahrzeuge der Produktpalette präsentiert, informiert Engel & Völkers über attraktive Immobilienangebote in Düsseldorf und dem Rheinland: Häuser, Büro- und Handelsflächen und Wohnungen - zum Kauf und zur Miete.

Und auch die kleinen Gäste sind ganz herzlich willkommen. Beim Kinder Pony-Reiten machen es die Kleinen den Großen nach. Außerdem erwartet die Kinder am Stand von Engel & Völkers Commercial ein kunterbunter Malwettbewerb zum Thema "Male uns Dein Traumhaus". Die drei schönsten Bilder werden prämiert. Das große Kinderparadies ist natürlich auch wieder dabei. Ein 6 Meter großer Riesen-Kletterturm bietet den großen Kletterspaß und beim Kiddy-Fun-Spielmobil können die Kids toben, klettern und über eine Hängebrücke laufen. Kinder ab 8 Jahren können beim Bunjee-Jumping mitmachen.
Eintritt: Der Eintrittspreis beträgt acht Euro, in dem jedoch ein Wettgutschein von zwei Euro enthalten ist. Jugendliche unter 18 Jahren haben wie immer freien Eintritt.
Anfahrt: Aufgrund der erwarteten hohen Besucherzahlen und der begrenzten Parkplätze empfehlen die Veranstalter die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel oder die zusätzliche Parkmöglichkeit am Staufenplatz. Die Linien 703 und 709 fahren zum Staufenplatz, Haltestelle Burgmüllerstraße. Von dort stehen kostenpflichtige Pendelbusse (Linie 894) eine Stunde vor dem ersten Rennen und nach dem letzten Rennen im 20 Minuten-Takt an der Haltestelle Burgmüllerstraße oder von der Rennbahn zurück zur Verfügung.

 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm