Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Championjockey Andrasch Starke kehrt zurück

Das Comeback des Jahres

Köln 30. September 2014

Der siebenfache deutsche Championjockey Andrasch Starke steigt nach sechsmonatiger Verletzungspause erstmals beim Kölner Familien-Renntag am 3. Oktober im Weidenpescher Park wieder in den Rennsattel. Ein viel beachtetes Comeback (sechs Ritte) des besten deutschen Jockeys, das auch Sie nicht verpassen sollten.

Der 40-jährige war am 4. Mai in Japan gestürzt, hatte sich einen Schlüsselbeinbruch und einen Lungenriss zugezogen. Andrasch Starke: "Ich freue mich riesig, wieder Rennen reiten zu können und kann es kaum erwarten".
Dreifacher Gruppe-Sieger Amarillo mit Andrasch Starke gegen neun Gegner

Neben sieben spannenden Galopprennen stehen die Familien ganz im Mittelpunkt auf der Kölner Galopprennbahn am Feiertag der Deutschen Einheit. Sportlich versprechen im Hauptrennen des Tages zahlreiche Klassesprinter im BHF-BANK-Herbstpreis, einem mit 25.000 Euro dotierten Listenrennen über 1.400 Meter, Spannung bis zur Ziellinie. Die BHF-BANK tritt zum ersten Mal als Sponsor in Köln auf und ist privat seit 1854. Sie betreut große Vermögen für private und institutionelle Kunden und unterstützt den industriellen Mittelstand bei komplexen Fragen der Strukturierung von Eigenkapital und Fremdkapital. Wenn sich der siebenfache deutsche Champion und sechsfache Derby-Siegreiter Andrasch Starke in den Sattel von Stall Nizzas Top-Galopper Amarillo schwingt, ist der Favorit des Rennens schnell gefunden.

Aber auch u.a. Vorjahres-Sieger Kolonel (Andre Best), Sir Oscar (Jozef Bojko) oder die Französin Raphanas (Flavien Prat) als einzige Dreijährige im Feld sind chancenreiche Kandidaten auf den Sieg. Im BHF-BANK-Herbstpreis (17.00 Uhr), dem Hauptrennen des Tages, lockt außerdem eine Premium-Dreierwette mit garantierten 10.000 Euro in der Gewinnausschüttung. Weitere 10.000 Euro warten in der Wettchance des Tages.
Noch ein besonderer Leckerbissen für die Wetter:

Tippt man in der beliebten Wettchance des Tages die vier erstplatzierten Pferde in richtiger Reihenfolge, gibt es oft große Gewinne für kleinen Einsatz. Garantiert schüttet der Veranstalter auch hier (3. Rennen, 15.20 Uhr) 10.000 Euro für den oder die glücklichen Gewinner aus.
Kinderland "verzaubert" auch die kleinen Besucher

Der Familienrenntag verspricht darüber hinaus jede Menge Hochbetrieb im beliebten Kinderland. Hier wird vor allen Dingen wieder der Zauberer die Kleinen in Verzückung bringen. Bei ihnen ist er natürlich der erklärte Star schlechthin. Weitere Abwechslung für die Kinder versprechen auch Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderschminken und kostenloses Ponyreiten, die ebenfalls die Herzen der Kleinen höher schlagen lassen.

 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm