Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eberhard Gienger mit Super-Einlage am Sonntag

Die Siegtrophäe schwebt vom Himmel ein

Baden-Baden 15. Oktober 2014

Bei der Pressekonferenz zum Sales und Racing Festival (17. und 19. Oktober) präsentierte der Geschäftsführende Gesellschafter Dr. Benedict Fonrdran den neugeschaffenen Ehrenpreis für die "Baden-Württemberg-Trophy" (Gr. III). Es handelt sich dabei um einen gläsernen Pokal mit den eingravierten Umrissen des Landes Baden-Württemberg und seinen wichtigsten Städten.

Bei der Pressekonferenz zum Sales und Racing Festival (17. und 19. Oktober) präsentierte der Geschäftsführende Gesellschafter Dr. Benedict Fonrdran den neugeschaffenen Ehrenpreis für die "Baden-Württemberg-Trophy" (Gr. III). Es handelt sich dabei um einen gläsernen Pokal mit den eingravierten Umrissen des Landes Baden-Württemberg und seinen wichtigsten Städten.

Der 36-fache Deutsche Meister, Weltmeister und Olympiadritte im Reckturnen Eberhard Gienger wird nach dem Europa Gruppe 3-Rennen über der Rennbahn mit einem Fallschirm abspringen und, gut verpackt in einem Rucksack, die Trophäe sicher zur Erde bringen. Gienger ist Mitglied des deutschen Bundestages und bei der Siegerehrung als Vertreter des Landes Baden-Württemberg dabei. Die Schaffung der Trophäe steht am Anfang einer Konzeption, die das Sales & Racing Festival als ureigenes baden-württembergisches Event etablieren soll. Dieses Konzept soll in den Folgejahren ausgebaut werden, zumal das Bundesland eine Vielzahl an kulturellen und wirtschaftlichen Ressourcen aufweist. Dr. Benedict Forndran: "Vertreter aus Politik, Wirschaft und Kultur sollen in den nächsten Jahren gewonnen werden, um ein Event vom Land für das Land zu schaffen." Beim Sales & Racing Festival wird eine halbe Million Euro Preisgelder ausgeschüttet, 200.000 Euro entfallen allein auf das Ferdinand-Leisten-Memorial, Deutschlands höchstdotiertes Rennen für Zweijährige, das am Freitag gelaufen wird. 80.000 Euro an garantierten Ausschüttungen gibt es in den Wettchancen, die höchste mit 30.000 Euro in der Wettchance des Tages am Sonntag. Am Sonntag wird auch der letzte Lauf des Nachwuchsförderpreises der Mehl-Mülhens-Stiftung ausgetragen. Nach seinem glänzenden Abschneiden in den beiden Vorläufen ist Patrick Gibson der Sieg nicht mehr zu nehmen. Im Araber-Rennen am Sonntag reitet ein Jockey aus der Türkei: Mehmed Kaya hat in seiner Laufbahn bereits 14.000 Rennen geritten, von denen er 2.068 gewinnen konnte. Die französische PMU wird sowohl den "Preis der Winterkönigin" als auch die "Baden Württemberg-Trophy" übertragen. Aufgrund der Zeitvorgaben aus Frankreich wird die "Baden Württemberg-Trophy" als vorletztes Rennen um ca. 17:45 Uhr gestartet.

 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm