Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sohn der Acatenango-Stute Quetena gewinnt Balmoral Handicap

Ascot 22. Oktober 2018

Im Rahmen des großen Qipco-Renntages in Ascot konnte der von der Stiftung Gestüt Fährhof gezogene vierjährige Oasis Dream-Sohn Sharja Bridge das hochdotierte Balmoral Handicap für sich entscheiden.

Der Hengst ist ein rechter Bruder des Gruppe I-Siegers und in Südafrika als Deckhengst sehr erfolgreichen Querari, der in Deutschland zuvor den Euro-Cup (Gr.III) gewonnen hatte. Beider Mutter ist die Listenplatzierte Acatenango-Stute Quetena, die auch als Mutter der bis 2018 in den USA als dreifache Gruppe II-Siegerin profilierten Dubawi-Tochter Quidura sowie des dreijährigen Gruppesiegers Quasillo zeichnet. Quetena ist eine Tochter der für das Gestüt Fährhof in den German 1000 Guineas (Gr.II) als klassische Siegerin profilierten Championstute und erstklassigen Mutterstute Quebrada, die insgesamt zehn Stakes-Sieger zu ihrer direkten und indirekten Nachzucht zählt. 

Champions League

Weitere News

  • Lukas Delozier neuer Stalljockey bei Peter Schiergen

    Jungjockey wird Starke-Nachfolger

    Köln 23.09.2019

    Mit seinen 22 Jahren steht er noch ganz am Anfang seiner Karriere, nun wechselt er das Quartier: Der Franzose Lukas Delozier wird ab dem 1. Oktober 2019 neuer Stalljockey am Asternblüte-Stall von Peter Schiergen in Köln. Bisher war er für den Domstadt-Coach Henk Grewe mit großem Erfolg tätig. Nun tritt er in die Fußstapfen von Andrasch Starke.

  • Nica kann in Düsseldorf den ersten Gruppetreffer landen

    Der nächste Anlauf auf den Super-Sieg

    Düsseldorf 23.09.2019

    Nur wenige Zentimeter fehlten, dann hätte sie den ganz großen Wurf schon zuletzt in Baden-Baden geschafft. Am Sonntag unternimmt die Stute Nica (R. Piechulek) einen weiteren Anlauf auf den ersten Gruppesieg ihrer Karriere in Düsseldorf: Im 99. Großen Preis der Landehauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) sattelt Trainer Dr. Andreas Bolte (Lengerich) die Zweite aus dem Oettingen-Rennen in Baden-Baden beim Highlight zum Saisonfinale in der NRW-Landeshauptstadt.

  • Magdeburger Renntag auf den 9. November verlegt

    Das Finale ist neu terminiert

    Magdeburg 23.09.2019

    Wichtige Termin-Änderung: Magdeburg verlegte sein Saisonfinale vom Samstag, 19. Oktober auf Samstag, 9. November. Grund ist die Terminierung des Hochrisikospiels zwischen dem 1. FC Magdeburg und Hansa Rostock am 19. Oktober um 14 Uhr und die damit zu erwartenden langzeitigen Sperrungen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm