Login
Trainerservice
Schliessen
Login

170.000 Guineas für Röttgener Dansili-Stutabsetzer in Newmarket

Newmarket 30. November 2018

Eine vom Gestüt Röttgen via Newsells Park Stud offerierte Dansili-Tochter wurde am zweiten Tag der Tattersalls Foal Sale in Newmarket für 170.000 Guineas Crispin de Moubray zugeschlagen. Der Stutabsetzer stammt aus der dreifachen Listensiegerin Diatribe, die bereits für den klassisch platzierten Gruppe III-Sieger Degas und die Gruppeplatzierte Nathaniel-Tochter Dina verantwortlich zeichnet.

Diatribe ist eine Tertullian-Tochter der German 1000 Guineas-Siegerin Diacada als beste Tochter der Championstute Diasprina, die auch für die Top-Sprinterin und profilierte Mutterstute Desidera verantwortlich zeichnet und vor allem auch den Kentucky Derby-Sieger Animal Kingdom zu ihrer indirekten Nachzucht zählt. Diasprina ist eine Enkelin der Röttgener Diana-Siegerin Diu, die sich für ihr Heimatgestüt als so einflussreiche Mutterstute erweisen sollte.



Rabbah Bloodstock hatte bei 60.000 Guineas das letzte Gebot für einen New Approach-Hengstabsetzer und Erstling der Invincible Spirit-Stute Fashionable Spirit. Diese ist eine Enkelin der Königsstuhl-Stute White On Red als Dreiviertelschwester der von dem Königsstuhl-Sohn Alkalde stammenden Winterkönigin und Top-Mutterstute Wild Romance. Der führende Nachwuchsbeschäler Sea The Moon war an diesem zweiten Tag ebenfalls sehr erfolgreich vertreten. Sechs verkaufte Nachkommen erzielten 173.000 Guineas. Dabei bot W.H. Bloodstock 72.000 Guineas für eine Sea The Moon-Halbschwester des Listensiegers Smokey Storm und der 2018 im Henkel Stutenpreis als Listensiegeirn profilierten sowie im ersten Stuten-Klassiker zweitplatzierten Harbour Watch-Tochter Malakeh. 50.000 Guineas kostete F & B Bloodstock ein gut gemachter Sea The Moon-Hengst aus der Listenplatzierten Dansili-Stute Homepage, während Tim Gredley 23.000 Guineas für eine Sea The Moon-Stute aus einer Enkelin der Championstute Shiva anlegte. Bei 20.000 Guineas fiel der Hammer zugunsten von Yeomanstown Stud für einen Sea The Moon-Hengst aus der Slickly-Stute Nota Bene als Halbschwester des Gruppe II-Siegers Now We Can, während Glidawn Stud bei 18.000 Guineas das letzte Gebot für eine Maxios-Tochter aus einer Sadler's Wells-Halbschwester der Ausnahmestute Goldikova hatte, die schon jetzt als potenzielle Zuchtperle angesehen werden muss.
 

Champions League

Weitere News

  • Murzabayev, Pecheur und Delozier dominieren in Dortmund

    Die junge Generation im Sattel punktet

    Dortmund 15.12.2019

    Der Generationswechsel unter den in Deutschland tätigen Jockeys ist auch am dritten Sandbahn-Renntag der neuen Wintersaison auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel deutlich geworden: Gleich vier der sieben Rennen des Tages wurden von den jungen Reitern gewonnen, die in diesem Jahr das Geschehen entscheidend geprägt haben: Bauyrzhan Murzabayev, Maxim Pecheur und Lukas Delozier.

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm