Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Network-Söhne Eins-Zwei in Gruppe I-Chase in Fairyhouse

Fairyhouse 3. Dezember 2018

Die beiden fünfjährigen Network-Söhne Delta Work und Le Richebourg machten das Ende der zur Gruppe I zählenden Drinmore Novice Chase im irischen Fairyhouse unter sich aus. Der aus der Zucht des Gestüts Wittekindshof stammende Monsun-Sohn Network repräsentiert den ersten Jahrgang seines tollen Vaters und konnte mit dem Oppenheim Union-Rennen (Gr.II) das wichtigste Derby-Trial für sich entscheiden.

Schon seit vielen Jahren ist der in Frankreich stationierte Network eine Macht als Vererber im internationalen Hindernissport. Der von Monsun selbst stammende Aramon aus der Zucht des Gestüts Röttgen lief in der Royal Bond Novice Hurdle (Gr.I) auf den dritten Platz. Im Rahmenprogramm von Fairyhouse konnte der sechsjährige Halling-Sohn Wonder Laish die Fairyhouse Hurdle für sich entscheiden. Wonder Laish ist ein Nachkomme der von Georg Baron von Ullmann gezogenen Tiger Hill-Stute Wonder Why, die auch für den im Hong Kong Cup als Gruppe I-Sieger profilierten Akeed Mofeed und den Gruppe II-Sieger Jordan Sport verantwortlich zeichnet. Wonder Why ist eine Halbschwester der Cadeaux Genereux-Stute Wells Present als Mutter der diesjährigen Diana-Siegerin Well TImed

Champions League

Weitere News

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

  • Sieben Rennen und Viererwette am Sonntag in Dortmund

    Frühschoppen auf der Rennbahn bei frühlingshaften Temperaturen

    Dortmund 14.02.2019

    Es verspricht ein lohnenswerter Ausflug zu werden – Frühschoppen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bei frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag (17. Februar). „Es soll leicht bewölkt werden bei bis zu 15 Grad“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir hoffen auf guten Besuch bei sieben spannenden Rennen.“

  • Erstmals ein Grupperennen auf der Seidnitz-Rennbahn!

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde

    Dresden 14.02.2019

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde – erstmals in seiner Geschichte holt der Dresdener Rennverein 1890 e.V. in diesem Jahr ein internationales Grupperennen auf die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Der Große Preis der Landeshauptstadt Dresden wird am Sonntag, den 16. Juni stattfinden. Das Rennen wurde 2018 noch unter dem Namen Europa Meile Ende April in Düsseldorf ausgetragen, doch dort kann es aus Termingründen in diesem Jahr nicht stattfinden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm