Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Talentierter zweijähriger World Premiere aus der Familie von Manduro

Kyoto 19. Februar 2019

Der zweijährige Deep Impact-Sohn World Premiere meldete sich nach einer dreimonatigen Pause in Kyoto in eindrucksvoller Manier zurück. Kampfstark entschied er eine Prüfung über 1800 Meter souverän für sich und empfahl sich klar für bessere Aufgaben.

Dies war sein dritter Start nachdem er beim Debüt leicht gewinnen konnte und dann auf Gruppe-Level Dritter in den Kyoto Nisai Stakes gewesen war. World Premiere ist ein rechter Bruder des Gruppe II-Siegers World Ace, der vor allem auch Zweiter im klassischen Satshuki Sho-Japanese 2000 Guineas (Gr.I) war. World Ace, der als Deckhengst in diesem Jahr durch seine ersten Zweijährigen repräsentiert ist, und World Premiere sind Söhne der dreijährig im Las Vegas-Slenderella-Rennen als Listensiegerin profilierten Acatenango-Stute Mandelaaus der Zucht von Rolf Brunner, die zudem in Frankreich und den USA Gruppeplatziert gelaufen ist bevor sie als Zuchtstute in den Besitz von Northern Racing gelangte. Mandela ist eine Halbschwester des Champions Manduro, dem weltbesten Rennpferd des Jahres 2007 und einer der allerbesten Söhne des deutschen Ausnahme-Vererbers Monsun

Champions League

Weitere News

  • Top-Treffer beim Dresdner Listen-Finale mit Saurens Say Good Buy

    Der „Grewe-Express“ rollt und rollt

    Dresden 20.11.2019

    Was der Kölner Trainer Henk Grewe in der Saison 2019 anfasst, das wird zu Gold: Auch der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m), das letzte Listenrennen der deutschen Galopp-Saison beim Saisonfinale am Mittwoch in Dresden, ging an den künftigen Champion-Coach: Der von Andrasch Starke gerittene 2,4:1-Favorit Say Good Buy gewann für Besitzer Eckhard Sauren nach einer packenden Kampfpartie und sicherte seinem Eigner die Siegprämie von 14.000 Euro.

  • Besitzertrainer fördern auch 2020 deutschen Galopprennsport

    20.11.2019

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2020 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie im Vorjahr stehen dazu insgesamt 7.600 € nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder. 5.000 € werden direkt als Zuschüsse für Rennen verschiedener Rennvereine gezahlt.

  • Bahrain-Abenteuer für die Wittekindshof-Stute

    Erobert Sword Peinture die Wüste?

    Bahrain 19.11.2019

    Das Wüsten-Abenteuer hat längst begonnen, und am Freitag könnte die große Stunde für die deutsche Hoffnung Sword Peinture in Bahrain schlagen: Die von Andreas Suborics in Köln trainierte Stute, in ihrer bisherigen Karriere bereits Listensiegerin, bestreitet am Freitag die mit 200.000 Dollar dotierte und über 2.000 Meter führende Bahrain International Trophy.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm