Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutsche Elemente am ersten Tag des Cheltenham Festivals

England 13. März 2019

Vier Tage Cheltenham Festival - am Dienstag begann das größte und wichtigste Hindernis-Meeting in Cheltenham wo an vier Tagen hochkarätiger Hindernissport geboten wird und zahlreiche Besucher auf das Gelände lockt.

Am ersten Tag markiert die Champion Hurdle (Grade I) das absolute Highlight in der der siebenjährige Medicean-Sohn Melon einen hervorragenden zweiten Platz erreichte. Er ist ein Sohn der Platini-Stute Night Teeny aus der Zucht des Gestüts Wittekindshof, die über ihre in den Oaks d'Italia erfolgreiche Peintre Celebre-Tochter Night of Magic auch als Großmutter der zweimaligen Preis von Europa-Siegerin und Championstute Nightflower zeichnet. Die mit favorisierte Seriensiegerin Laurina aus der Alkalde-Stute Lamboghina endete nach einem wenig glücklichen Rennverlauf auf dem vierten Platz.
Im letzten Rennen des Tages, dem Attritional National Hunt Challenge Cup (Gr.II), siegte der siebenjährige Wallach Le Breuil. Er ist ein Sohn des 2001 im Deutschland-Preis als Gruppe I-Sieger bewährten Law Society-Hengstes Anzillero aus der Zucht des Gestüts Erlenhof. Anzilleros Mutter Anzille ist eine Tochter der legendären Schlenderhaner Lombard-Stute Allegretta als Mutter des klassischen Siegers und erfolgreichen Deckhengstes King's Best und natürlich vor allem der Arc-Siegerin Urban Sea, die als Mutter besonders der Epsom Derby-Sieger und Champion-Vererber Galileo und Sea The Stars wohl kaum noch besonderer Vorstellung bedarf.
 

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm