Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neuer Rekordpreis für National Hunt-Pferd durch einen Network-Sohn

England 24. Mai 2019

Der bisherige Rekordpreis für einen National Hunt-Performer lag bisher bei 565.500 GBP, umgerechnet 640.255 Euro, bezahlt 2004 für Garde Champetre. Gestern wurde dieser Rekord in Doncaster auf der Spring Sale gebrochen, als der Network-Sohn Interconnected für 620.000 GBP, umgerechnet 702.000 Euro, Philip Kirby und Darren Yates zugeschlagen wurde.

Der aus der Zucht des Gestüts Wittekindshof stammende Monsun-Sohn Network siegte dreijährig im Union-Rennen (Gr.II) und hat sich in Frankreich, England und Irland als führender National Hunt-Beschäler etabliert. Der fünfjährige Interconnected ist ein Nachkomme der in Grade II-Rennen über Hürden platzierten Robin des Champs-Stute R de Rien Sivola aus der Linie der Top-Hürdlerin Queen De Fontanges. Den zweithöchsten Preis der Auktion erzielte mit 235.000 GB (267.000 Euro) die sechsjährige Getaway-Stute Lust For Glory. 

Champions League

Weitere News

  • Neusser Sandbahn-Auftakt mit vielen Außenseiter-Treffern

    Der Tag der großen Überraschungen

    Neuss 08.12.2019

    Tag der großen Überraschungen beim Auftakt der Neusser Sandbahn-Saison am Sonntag: Auch im Preis von Wettstar, dem über 1.500 Meter führenden Ausgleich III als Höhepunkt der Karte, gewann mit dem Mannheimer Gast Exclusive Potion ein Pferd, das man nicht unbedingt auf der Rechnung hatte.

  • Deutsche Stuten bei Deauville-Auktion heiß begehrt

    Ein Feuerwerk der hohen Preise

    Deauville/Frankreich 07.12.2019

    Ein Feuerwerk der hohen Preise für deutsche Stuten – bei der Arqana Vente d‘ Elevage in Deauville geht es in diesen Tagen ganz hoch her. Am Samstag wurden bis zum frühen Abend etliche hiesige Pferdedamen für Summen von über 100.000 Euro, auf die wir uns hier konzentrieren möchten, bei dieser Versteigerung veräußert.

  • Die Rückkehr des Sand-Seriensiegers nach Neuss - Viererwette im Hauptrennen

    Town Charter ist wieder in der Stadt

    Neuss 05.12.2019

    Dortmund hat schon zwei Termine über die Bühne gebracht, am Sonntag fällt der Startschuss in Neuss zur Winter-Saison 2019/2020. Natürlich ist auch der französische Wett-Multi PMU wieder an Bord und überträgt die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 10:50 Uhr. Die Resonanz war erneut so stark, dass man wieder ein Rennen in zwei Abteilungen durchführt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm