Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutsches Blut bei Arqana heißbegehrt

Deauville/Frankreich 18. August 2019

Der Katalog für die erste Session der Arqana Yearling Sale am Samstagabend enthielt starke deutsche Elemente, und diese weckten auch die Begehrlichkeiten der führenden Einkäufer auf dem internationalen Markt.

Bei 280.000 Euro hat Magnolia Bloodstock das letzte Gebot für einen Hengst aus dem ersten Jahrgang des Invincible Spirit-Sohnes Shalaa und
einer Shamardal-Tochter der Kronimus-Rennen-Siegerin Soiree, Mutter der sechsfachen Gruppe I-Siegerin und Gruppe I-Vererberin Stacelita aus der
Linie der legendären Schlenderhaner Ausnahmestute Schwarzgold.

Charlie Gordon Watson sicherte sich für 250.000 Euro eine Stute von Shalaa ausder Kingmambo-Tochter Angel Falls, die aus einer Verbindung mit Shaalas Erzeuger, dem Champion-Vererber Invincible Spirit, den zweijährigen Gruppe I-Sieger National Defense vorweisen kann und als Nachfahre der Röttgener Diana-Siegerin und Stammstute Anna Paola empfohlen ist.

Godolphin hatte bei 230.000 Euro das letzte Gebot für einen Sea The Stars-Hengst als Erstling der Winterkönigin Bourree, ihrerseits eine Enkelin der in der Rietberger Zucht erfolgreichen Top-Sprinterin Bearall, während eine Galileo-Stute aus einer Listenplatzierten Halbschwester der Klassestute Danedream für 400.000 Euro Meridian International zugeschlagen wurde.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm