Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutsches Blut auch am dritten Arqana-Tag gefragt

Deauville 20. August 2019

Am Montag, dem dritten Tag des ersten Teils der Arqana Yearling Sale in Deauville, wurde den ganzen Tag versteigert und wieder war deutsches Blut sehr gefragt. Eine sehr gut gemachte Teofilo-Stute aus der Listensiegerin Quanzhou, ihrerseits eine Dubawi-Halbschwester des Gruppe I-Siegers Mille et Mille aus der Monsun-Stute Quezon Sun, ging für 220.000 Euro an Yeguada Centurion. Anthony Stroud hatte bei 200.000 Euro das letzte Gebot für einen Golden Horn-Hengst aus der Listenplatzierten Motivator-Stute Lumiere Rose als Enkelin der Fährhofer Surumu-Stute La Virginia, Mutter des Derby-Siegers Lavirco und Vollschwester zur Championstute La Colorada.

Broadhurst Agency sicherte sich für 190.000 Euro eine Wootton Bassett-Tochter aus der Gruppe III-Siegerin Peaceful Love, die Etzeanerin ist eine Halbschwester der weiteren Gruppesiegerin Peace Royale und der zweijährigen Listensiegerin Penny Lane. Paul Nataf erhielt bei 160.000 Euro den Zuschlag für einen Siyouni-Hengst aus einer Invincible Spirit-Tochter der Prix de l'Opera-Siegerin Lady Marian, Mutter auch des Gruppe II-Siegers Loxley, aus der Linie der Fährhofer Stammstute Love In. 140.000 Euro kostete Mandore International eine Nayef-Stute aus einer Medicean-Halbschwester des Gruppe I-Siegers Tamayuz, die dritte Mutter Allez Les Trois ist eine Tochter der legendären Schlenderhaner Lombard-Stute Allegretta. Panorama Bloodstock erhielt bei 110.000 Euro den Zuschlag für eine Intello-Tochter der Diana-Trial-Zweiten Waldjagd, aktuell Mutter des diesjährigen Listensiegers Urwald und eine Tochter der Ravensberger Klassestute Wurftaube.

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm