Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zwei Stakes-Sieger aus Monsun-Stuten und deutschen Erfolgslinien

Longchamp 2. September 2019

Der dreijährige Dubawi-Hengst Moonlight Spirit kam in Paris-Longchamp im Prix de Lutece (Gr.III) über weite 3000 Meter zu seinem ersten Gruppesieg. Er ist ein Nachkomme der Monsun-Stute Moonsail als Tochter der von Frau Roswitha Grünewald gezogenen Zinaad-Stute Kazzia, die für Sheikh Mohammed 2002 beide englischen Stutenklassiker und als drittes Gruppe I-Examen die Flower Bowl Invitational Stakes an ihre Fahnen heften konnte.

Kazzia ist vor allem auch Mutter des Gruppe I-Siegers Eastern Anthem. Kazzias Mutter Khoruna ist eine Lagunas-Enkelin der auf höchstem Level im Aral-Pokal auch gegen die Hengste erfolgreichen Klassestute Kandia aus der Linie der Zoppenbroicher Stammstute Kaiserwürde.

Auch die dreijährige Sea The Stars-Tochter Soudania aus einer Monsun-Mutter konnte sich als Siegerin im Prix de Liancourt (L) in Paris Longchamp als Stakes-Siegerin bewähren. Sie ist ein Produkt der aus Karlshofer Zucht stammenden Monsun-Stute Sahel, die bereits für die Gruppe I-Siegerin Sortilege verantwortlich zeichnet und 2019 auch als zweite Mutter der frischen Snowdrop Fillies' Stakes (L)-Siegerin Agrotera zeichnet. Sahel ist eine rechte Schwester der Derby-Sieger und Champions Samum und Schiaparelli sowie zu der Diana-Siegerin und Derby-Zweiten Salve Regina und zu Sanwa als Mutter des 2014 im Deutschen Derby hoch überlegenen Derby-Siegers Sea The Moon, der wie Soudania den Arc-Sieger und Champion-Vererber Sea The Stars zum Vater hat. 

Champions League

Weitere News

  • Besitzertrainer fördern auch 2020 deutschen Galopprennsport

    20.11.2019

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2020 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie im Vorjahr stehen dazu insgesamt 7.600 € nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder. 5.000 € werden direkt als Zuschüsse für Rennen verschiedener Rennvereine gezahlt.

  • Bahrain-Abenteuer für die Wittekindshof-Stute

    Erobert Sword Peinture die Wüste?

    Bahrain 19.11.2019

    Das Wüsten-Abenteuer hat längst begonnen, und am Freitag könnte die große Stunde für die deutsche Hoffnung Sword Peinture in Bahrain schlagen: Die von Andreas Suborics in Köln trainierte Stute, in ihrer bisherigen Karriere bereits Listensiegerin, bestreitet am Freitag die mit 200.000 Dollar dotierte und über 2.000 Meter führende Bahrain International Trophy.

  • Nancho-Jockey taucht in der Longines World’s Best Jockey-Liste auf

    Ganbat in illustrer Gesellschaft

    15.11.2019

    In wenigen Wochen findet in Hong Kong wieder die Wahl zum Longines World’s Best Jockey 2019 statt. Aller Voraussicht nach wird sich Lanfranco Dettori erneut diesen Titel holen, denn er hat mit 102 Punkten einen klaren Vorsprung auf Zac Purton (88 Punkte) und Hugh Bowman (86 Punkte), und es stehen lediglich noch die Mile Championship in Japan und der Japan Cup als weitere Rennen an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm