Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ammerländer Waldgeist triumphiert im Prix de l'Arc de Triomphe - Anna Paola-Ur-Enkelin Billesdon Brook wieder Gruppe I-Siegerin in Newmarket

Paris 7. Oktober 2019

Gestüt Ammerlands fünfjähriger Galileo-Sohn Waldgeist krönte seine phantastische Laufbahn mit einem großartigen Triumph im Prix de l'Arc de Triomphe (Gr.I) und erreichte damit seinen vierten Gruppe I-Sieg und insgesamt achten Gruppe-Treffer.

Der zuletzt bereits zum zweiten Mal in Folge im Prix Foy (Gr.II) über 2400 Meter in Paris-Longchamp als eine der traditionellen Vorprüfungen für den Prix de l'Arc de Triomphe erfolgreiche Waldgeist markiert nach Hurricane Run 2005 bereits den zweiten "Arc"-Sieger für das Gestüt Ammerland als Züchter sowie den insgesamt vierten "Arc"-Sieger aus deutscher Zucht, dies gelangen zudem der aus der Zucht des Gestüts Brümmerhof stammenden Klassestute Danedream 2011 und dem Röttgener Star Appeal im Jahre 1975. Der von Gestüt Ammerland und Newsells Park Stud gezogene Waldgeist ist der Erstling der im Prix Penelope (Gr.III) erfolgreichen Monsun-Stute Waldlerche, die danach die 2018 im Prix de Malleret siegreiche dreijährige New Approach-Tochter Waldlied lieferte. Waldlerche ist eine Tochter der in den Falmouth Stakes (Gr.II) zweitplatzierten Mark of Esteem-Stute Waldmark als Tochter der Klassestute Wurftaube aus der Linie der Ravensberger Linienbegründerin Waldrun, die inzwischen zu den international profiliertesten Mutterlinien aus deutscher Zucht zählt.

Am Vorabend des "Arc" fand die Arqana Arc Sale statt. Der jüngst im Grossen Preis der Landeshaupstadt Düsseldorf so souverän erfolgreiche Lord of England-Sohn Kronprinz aus der Zucht des Gestüts Etzean und aus der Familie des deutschen Triple Crown-Siegers und Champion-Vererbers Königsstuhl ging für 125.000 Euro an Chris Richner Bloodstock, während der Auenqueller Gerling-Preis-Sieger Oriental Eagle für 100.000 Euro der BBA Ireland zugeschlagen wurde.





Anna Paola-Ur-Enkelin Billesdon Brook wieder Gruppe I-Siegerin in Newmarket

Die vierjährige Champs Elysees-Tochter Billesdon Brook kehrte als souveräne Siegerin in Sun Chariot Stakes (Gr.I) in Newmarket erfolgriech an die Stätte ihres größten Erfolges, des klassischen Sieges 2018 in den English 1000 Guineas (Gr.I), zurück. Billesdon Brook ist eine Tochter der Manduro-Stute Coplow als Tochter der aus der Zucht des Gestüts Röttgen stammenden Old Vic-Stute Anna Oleanda. Anna Oleanda wiederum ist eine rechte Schwester der Gruppe III-Siegerin Anno Luce, beide stammen aus der Röttgener Diana-Siegerin und Top-Mutterstute Anna Paola, die sich für Sheikh Mohammeds Darley Stud als einflussreiche Linienbegründerin bewährte.

 

Champions League

Weitere News

  • Ladykiller zermürbt die Konkurrenz im Silbernen Pferd in Berlin-Hoppegarten

    Deutschland hat einen neuen Langstrecken-Star

    Berlin-Hoppegarten 13.10.2019

    Deutschland hat einen neuen Langstrecken-Star: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für den Rennstall Gestüt Hachtsee trainierte Dreijährige Ladykiller (3,7:1-Mitfavorit) imponierte beim großen Saisonfinale am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten mit einer großen kämpferischen Leistung. Im Traditionsrennen um das Silberne Pferd (Gruppe III, 55.000 m), dem letzten „Berlin-Marathon“ 2019 über weite 3.000 Meter, gab der aus der Zucht des Gestüts Karlshof stammende und vor zwei Jahren bei der BBAG-Auktion für 33.000 Euro verkaufte Kamsin-Sohn mit dem aktuell führenden Jockey Bauyrzhan Murzabayev vom Start bis ins Ziel die Spitze nie ab.

  • Salzburg-Wallach überrascht in München

    Angry Bird fliegt allen davon

    München 13.10.2019

    „Verärgerter Vogel“, so lautet sein Name, aber am Sonntag machte er nur Freude: Der von Sarah Steinberg trainierte Schimmel Angry Bird flog im Lotto Bayern-Preis (Ausgleich II, 1.600 m) mit Rene Piechulek seinen sechs Konkurrenten davon und sorgte zur Quote von 8,7:1 für eine Überraschung.

  • Durance und Alounak großartige Toronto-Zweite

    Zwei deutsche Super-Ehrenplätze in Kanada!

    Toronto/Kanada 13.10.2019

    Was für Super-Leistungen der beiden deutschen Starter am Samstagabend in Kanada – sowohl Durance, als auch Alounak belegten grandiose Ehrenplätze in Woodbine/Toronto. Zunächst wurde die von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierte Dreijährige Durance in den EP Taylor Stakes (Grade I, 720.000 Canadian Dollar, ca. 494.000 Euro, 2011 m) in Woodbine/Toronto/Kanada ausgezeichnete Zweite.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm