Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zweijähriger Areion-Sohn Alson Gruppe I-Sieger

Paris-Longchamp 28. Oktober 2019

Gestüt Schlenderhans zweijähriger Areion-Sohn Alson krönte sein erstes Rennjahr mit einem 20-Längen-Triumph im zur Gruppe I zählenden Criterium International auf der Parkbahn von Paris-Longchamp. Der Zukunfts-Rennen (Gr.III)-Sieger und auf höchstem Level bereits im Prix Jean-Luc Lagadere zweitplatzierte Alson ist damit wohl der beste jemals in Deutschland trainierte Zweijährige und ab jetzt mit einer Gesamtgewinnsumme von 289.010,- Euro auch der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten.

Auf dem zweiten Platz hinter ihm rangiert mit 245.000 Euro der ungeschlagene Gran Criterium (Gr.II)- und Preis des Winterfavoriten (Gr.III)-Gewinner Rubaiyat, ebenfalls ein Sohn von Areion. Alson und Rubaiyat verbindet zudem eine Kontentration auf den letzzten englischen Triple Crown-Sieger Nijinsky in ihrem Pedigree, bei Alson 4x5 und bei Rubaiyat (4x4).


Der Top-Sprinter Areion ist als Vererber lange völlig unterschätzt worden dabei sprechen die Zahlen für sich. Der Top-Sprinter und beste Sohn des Top-Vererbers Big Shuffle stammt selsbt aus der Linie der weiteren Top-Vererber Acropolis, Alycidon und Borealis und stellte bis jetzt 77 individuelle Black-Type-Nachkommen, 25 davon gewannen Gruppe-Rennen, 29 auf Listen-Ebene.


Areion ist als vierfacher Champion-Vererber bewährt und war auch dreimal der Champion der Väter der Zweijährigen. Dabei besticht er in seiner Vererbung durch Frühreife, Schnelligkeit, Härte und Beständigkeit. Absolut spektakulär war seine Vererberleistung 2017 nach Relation zwischen Siegern und Startern betrachtet: Da lag er mit 56 Prozent allein an der Spitze der europäischen Hengste, bei der Relation von Black-Type-Siegern zu Startern kam Areion auf stolze 5,19% und landete damit auf Platz 10, was ebenfalls sensationell ist. Auf ähnliche Zahlen brachte es nur ein einziger Hengst vor ihm: Monsun

Champions League

Weitere News

  • Neusser Sandbahn-Auftakt mit vielen Außenseiter-Treffern

    Der Tag der großen Überraschungen

    Neuss 08.12.2019

    Tag der großen Überraschungen beim Auftakt der Neusser Sandbahn-Saison am Sonntag: Auch im Preis von Wettstar, dem über 1.500 Meter führenden Ausgleich III als Höhepunkt der Karte, gewann mit dem Mannheimer Gast Exclusive Potion ein Pferd, das man nicht unbedingt auf der Rechnung hatte.

  • Deutsche Stuten bei Deauville-Auktion heiß begehrt

    Ein Feuerwerk der hohen Preise

    Deauville/Frankreich 07.12.2019

    Ein Feuerwerk der hohen Preise für deutsche Stuten – bei der Arqana Vente d‘ Elevage in Deauville geht es in diesen Tagen ganz hoch her. Am Samstag wurden bis zum frühen Abend etliche hiesige Pferdedamen für Summen von über 100.000 Euro, auf die wir uns hier konzentrieren möchten, bei dieser Versteigerung veräußert.

  • Die Rückkehr des Sand-Seriensiegers nach Neuss - Viererwette im Hauptrennen

    Town Charter ist wieder in der Stadt

    Neuss 05.12.2019

    Dortmund hat schon zwei Termine über die Bühne gebracht, am Sonntag fällt der Startschuss in Neuss zur Winter-Saison 2019/2020. Natürlich ist auch der französische Wett-Multi PMU wieder an Bord und überträgt die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 10:50 Uhr. Die Resonanz war erneut so stark, dass man wieder ein Rennen in zwei Abteilungen durchführt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm