Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Listensieg in Lingfield für dreijährige Scentasia aus der Linie der Wild Romance

Lingfield Park 5. November 2019

Die dreijährige Cape Cross-Tochter Scentasia profilierte sich in den Fleur de Lys Fillies' Stakes in Lingfield Park als Listensiegerin. Ihre Mutter ist die New Approach-Stute Sweet Rose als Tochter der zweijährig im Prix Miesque (Gr.III) erfolgreichen Platini-Stute White Rose. Diese ist auch Mutter der Listensieger Elite Army, Pure Diamond und Promesse de l'Aube sowie selbst eine Halbschwester der Deutschen St. Leger-Siegerin Win For Sure und der weiteren Gruppe II-Siegerin Wild Side als Mutter der in England dreimal als Gruppesiegerin profilierten Shirocco-Stute Wild Coco.

Die nächste Mutter ist die noch aus der Zucht von Evelyn und Albert Steigenberger stammende Winterkönigin und Listensiegerin Wild Romance. Von diesem Wochenende sollte auch der zweite Platz der dreijährigen Galileo-Stute Quote in den Finale Stakes (L.) im irischen Naas nicht ungenannt bleiben, die dabei sehr grün lief und mit Sicherheit noch viel mehr kann. Sie ist eine Tochter der aus Karlshofer Zucht stammenden Dashing Blade-Stute Sasuela, Mutter vor allem des Gruppe I-Siegers Seismos und eine Halbschwester der Derby-Sieger Samum und Schiaparelli, der Diana-Siegerin und Derby-Zweiten Salve Regina sowie zur Mutter des weiteren Derby-Siegers und erfolgreichen Nachwuchsbeschälers Sea The Moon

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm