Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Das Derby-Feld nach Rating

Voraussichtlich 19 Pferde im Derby

Hamburg 4. Juli 2016

Nach der Nachnennung des vom irischen Star-Trainer Aidan O' Brien vorbereiteten Landofhopeandglory (zuletzt Zweiter im Curragh Cup (Gr. II) auf dem Curragh blieben am Montag 19 Pferde startberechtigt für das IDEE 147. Deutsche Derby auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn.

Im mit 650.000 Euro dotierten Rennen des Jahres (Gruppe I, 2.400 m), dem vierten Lauf der German Racing Champions League, trägt Landofhopeandglory voraussichtlich die Programm-Nummer 7 - mit einem GAG (Rating) von 91 Kilo. Mit der 1 geht Wai Key Star ins Derby, der Favorit Boscaccio trägt die Nummer 2. Am Mittwoch erfolgt die finale Starterangabe für das Super-Rennen 2016.  

Nr. Pferd GAG Jockey
1 Wai Key Star 96,0 E. Pedroza
2 Boscaccio 95,5 D. Schiergen
3 El Loco 94,5 A. de Vries
4 Dschingis Secret 94,0 M. Seidl
5 Isfahan 94,0 D. Vargiu
6 Parthenius 94,0 A. Suborics
7 Landofhopeandglory 91,0 -
8 Noble House 90,0 M. Harley
9 Berghain 89,5 A. Pietsch
10 Nimrod 88,0 V. Schiergen
11 Savoir vivre 88,0 F. Tylicki
12 Our Last Summer 86,0 R. Havlin
13 Landin 85,0 D. Porcu
14 Licinius 85,0 St. Hellyn
15 Bora Rock 81,5 F. Minarik
16 Larry 76,0 M. Cadeddu
17 Zanini 75,0 B. Ganbat
18 Rosenhill 71,0 E.-M. Zwingelstein
19 Buzzy 70,0 M. Milojevic

Livestream

Livestream "Großer Preis von Bayern" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Derbysieger Laccario ist die Attraktion beim Highlight in Berlin-Hoppegarten

    Der Galoppsport feiert die Deutsche Einheit

    Berlin-Hoppegarten 01.10.2019

    Highlight und Endspurt in der Elite-Klasse der Galopper: Mit dem pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 9. Rennen um 16:45 Uhr) am Nationalfeiertag (3.10.) feiert der Rennsport auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten die Deutsche Einheit mit einem sportlichen Highlight: Der vorletzte Lauf der German Racing Champions League 2019, die am 3. November mit dem Großen Preis von Bayern in München ihr Finale erlebt, lockt ein Feld von sechs Pferden an.

  • Champions League: Auch Itobo kommt zur „Einheitsfeier“ nach Berlin

    „Volltreffer“ für Be My Sheriff?

    Berlin-Hoppegarten 24.09.2019

    Hochspannung pur: Noch zwei Top-Rennen gibt es 2019 in der German Racing Champions League. Für den vorletzten Hochkaräter, den pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000m) am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten erfolgte am Montag bereits der letzte Streichungstermin

  • Champions League: Imponierender Gästesieg in Köln

    Europa-Held Aspetar macht Katar-Scheich glücklich

    Köln 22.09.2019

    Internationaler geht es nicht: Der von Roger Charlton in England für Katar-Scheich Mohammed bin Khalifa Al Thani trainierte und in Frankreich gezogene vierjährige Wallach Aspetar (8,2:1) gewann am Sonntag das bedeutendste Galopprennen der Kölner Rennsaison in der German Racing Champions League. Vor 15.000 Zuschauern dominierte der von Jason Watson gerittene Außenseiter, der in diesem Jahr den Grand Prix de Chantilly gewonnen und Platz vier im Grand Prix de Saint-Cloud belegt hatte, im 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) in einer atemberaubenden Manier.

  • Der beste Preis von Europa seit Jahren: Großer Saisonhöhepunkt in der Domstadt

    Der Köln-Kracher in der Champions-League

    Köln 19.09.2019

    Chef-Handicapper Harald Siemen hat es auf den Punkt gebracht: „Hier können wir uns wohl auf den interessantesten Preis von Europa seit Jahren freuen.“ Am Sonntag ist es soweit, dann beginnt der spannende Endspurt in der German Racing Champions League in diesem Event: Das drittletzte Rennen der elf Top-Prüfungen in sechs deutschen Turf-Metropolen umfassenden Rennserie 2019 ist der absolute Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln: Im 57. Preis von Europa (155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) wird der vorletzte Gruppe I-Sieger des Jahres gesucht!

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

 
 

Champions League Stories

Keine Einträge vorhanden

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm