Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Boxen-Auslosung für das Rennen des Jahres

Boscaccio mit Startnummer 12 ins IDEE 147. Deutsche Derby

Hamburg 4. Juli 2016

Boxen-Poker in der Hansestadt - im noblen Ambiente des Casino Esplanade in Hamburg fand am Montagabend die Startboxen-Auslosung für das IDEE 147. Deutsche Derby statt. Wer geht aus welcher Ausgangsposition in das wichtigste Galopprennen des Jahres (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), das auch Bestandteil der neugeschaffenen German Racing Champions League-Serie ist?

Hochspannung herrschte, nachdem Eugen-Andreas Wahler, der Präsident des Hamburger Renn-Clubs die zahlreichen Gäste begrüßt und seinen Dank an die Spielbank Hamburg ausgesprochen hatte. Als Dank an die Medienvertreter, die den Veranstalter während der gesamten Derby-Woche begleiten, durften fünf Hamburger Medienvertreter die Startboxen für das IDEE 147. Deutsche Derby ziehen: Jörg Naroska (NDR 90,3), Melanie Mallon (Hamburger Abendblatt), Philipp Simon (Hamburger Morgenpost), Jörn Lauterbach (Leiter der Redaktion Welt/N24) und Ralf Schmitt (BILD).

Um es vorweg zu nehmen, die meisten der favorisierten Pferde im 19-köpfigen Derby-Feld starten aus äußeren Boxen. Am besten erwischte es von den stark beachteten Kandidaten das nach Rating am höchsten eingestufte Pferd Wai Key Star mit Startnummer 6. Der von den Wettern als Favorit eingeschätzte Boscaccio geht aus der Startbox 12 an den Start. Dagegen erwischten El Loco (Startnummer 14) und Dschingis Secret (Box 19 ganz an der Außenseite) auf dem Papier wenig günstige Ausgangspositionen. 

Der am Montag für 65.000 Euro von Star-Trainer Aidan O‘ Brien nachgenannte Landofhopeandglory wird aus der 15 starten. Ganz an der Innenseite (1) geht der Außenseiter Nimrod auf die 2.400 Meter lange Reise im Derby. 

Die Vorstarterangabe für das IDEE 147. Deutsche Derby erfolgte am Dienstag, 5. Juli, die endgültige Starterangabe am Mittwoch, 6. Juli. 

Das vorläufige Starterfeld (vorbehaltlich etwaiger Änderungen):

IDEE 147. Deutsches Derby:

Vorläufige Programm-Nr./ Pferd/ GAG/ Startbox

1 Wai Key Star/ 96,0/ 6
2 Boscaccio/ 95,5/ 12
3 El Loco/ 94,5/ 14
4 Dschingis Secret/ 94,0/ 19
5 Isfahan/ 94,0/ 11
6 Parthenius/ 94,0/ 16
7 Landofhopeandglory/ 91,0/ 15
8 Noble House/ 90,0/ 5
9 Berghain/ 89,5/ 4
10 Nimrod/ 88,0/ 1
11 Savoir vivre/ 88,0/ 3
12 Our Last Summer/ 86,0/ 2
13 Landin/ 85,0/ 18
14 Licinius/ 85,0/ 17
15 Bora Rock/ 81,5/ 9
16 Larry/ 76,0/ 13
17 Zanini /75,0/ 8
18 Rosenhill/ 71,0/ 7
19 Buzzy/ 70,0/ 10

(Quelle: HRC)
 

Champions League News

  • Deutscher Star-Galopper gewinnt zum zweiten Mal die Champions League

    Großer Triumphzug von Iquitos in München

    München 01.11.2018

    Großer Triumphzug für den deutschen Star-Galopper Iquitos am Allerheiligen-Donnerstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Mit einem imponierenden Triumph im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) machte der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel (75) in Hannover für die Golffreunde des Stalles Mulligan trainierte sechsjährige Adlerflug-Sohn mit 37 Punkten zum zweiten Mal nach 2016 den Gesamtsieg in der German Racing Champions League perfekt.

  • Die zweite Krönung für den deutschen Star-Galopper in München?

    Großes Finale der Champions League mit Iquitos und Top-Gästen

    München 30.10.2018

    Was für ein Klasse-Finale der German Racing Champions League am Allerheiligen-Donnerstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Mit dem Bayerische Hausbau - Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 14:15 Uhr) steht der elfte und letzte Wertungslauf der in sechs verschiedenen deutschen Städten ausgetragenen Rennserie bevor.

  • Erstklassige Gäste fordern Iquitos & Co. heraus

    Super-Feld beim Finale der Champions League

    München 29.10.2018

    Das Finale der German Racing Champions League am Donnerstag, 1. November auf der Galopprennbahn in München-Riem wird zum Showdown der Giganten. Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) trifft Star-Galopper Iquitos (E. Hardouin), der die Wertung anführt und vor dem zweiten Gesamtsieg nach 2016 steht, auf sehr starke internationale Konkurrenz.

  • Noch 11 Kandidaten für das Finale der Champions League in München

    Iquitos auf dem Weg zum Gesamtsieg?

    München 22.10.2018

    Am 1. November steigt das Finale der German Racing Champions League 2018 in München: Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) spricht vieles für einen neuerlichen Gesamtsieg von Stall Mulligans Iquitos (E. Hardouin), der schon 2016 diese Top-Rennen in sechs deutschen Städten umfassende Rennserie für sich entschied.

  • Iquitos übernimmt als Zweiter im Preis der Deutschen Einheit die Führung in der Champions League

    Imponierender Triumph von Va Bank in Berlin-Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 03.10.2018

    Imponierender und verdienter Erfolg für den 30:10-Co-Favoriten Va Bank am Mittwoch im pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) vor 12.200 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Unter Jockey Eduardo Pedroza triumphierte der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh vorbereitete sechsjährige Hengst nach vier starken Platzierungen in hochkarätigen Prüfungen im nun vorletzten Lauf der German Racing Champions League gegen den 18:10-Favoriten Iquitos sowie Itobo auf Platz drei. Iquitos übernahm damit die Spitze in der elf Rennen umfassenden Rennserie.

 
 

Champions League Stories

  • Die Sieger 2017

    Elf Rennen, sechs deutsche Städte und eine Gesamtdotierung von über 2,3 Million Euro - die German Racing Champions League fand mit dem Pastorius-Großer Preis von Bayern am 1. November einen krönenden Abschluss.

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm