Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Preis von Europa: Iquitos vs. Nightflower

Köln-Highlight in der Champions League

Köln 19. September 2016

Hochspannung herrscht vor dem Sonntag: Auf der Galopprennbahn in Köln steht mit dem 54. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) das bedeutendste Rennen der Saison in der Domstadt an, das zugleich ein wichtiger Bestandteil der German Racing Champions League ist. Und es bahnt sich ein erstklassiges Feld an.

Beim letzten Streichungstermin am Montag blieben zehn Kandidaten im Aufgebot, darunter mit Iquitos (Ian Ferguson) und Nightflower (Andrasch Starke) die beiden Erstplatzierten aus dem Longines – Großer Preis von Baden. Iquitos könnte bei einem neuerlichen Erfolg seine Führung in der Champions League-Wertung weiter ausbauen, aber auch Nightflower, „Galopper des Jahres 2015“ ist als Titelverteidigerin eine Zugnummer!

Aus dem Ausland befinden sich derzeit Elite Army (im Besitz von Dubai-Scheich Mohammed) aus England und der Ire Success Days im Feld.

Weitere mögliche Kandidaten sind: Palang, Sirius, Dschingis Secret, Kasalla, Parvaneh und Serienholde. Die endgültige Starterangabe erfolgt am Donnerstag, 22. September. 

Livestream

Livestream "Preis von Europa" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Der beste Preis von Europa seit Jahren: Großer Saisonhöhepunkt in der Domstadt

    Der Köln-Kracher in der Champions-League

    Köln 19.09.2019

    Chef-Handicapper Harald Siemen hat es auf den Punkt gebracht: „Hier können wir uns wohl auf den interessantesten Preis von Europa seit Jahren freuen.“ Am Sonntag ist es soweit, dann beginnt der spannende Endspurt in der German Racing Champions League in diesem Event: Das drittletzte Rennen der elf Top-Prüfungen in sechs deutschen Turf-Metropolen umfassenden Rennserie 2019 ist der absolute Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln: Im 57. Preis von Europa (155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) wird der vorletzte Gruppe I-Sieger des Jahres gesucht!

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

  • Godolphin-Star dominiert im 147. Longines Großer Preis von Baden mit 14 Längen Vorsprung

    Ghaiyyaths große Galopper-Gala in der German Racing Champions League

    Baden-Baden 01.09.2019

    Es war die Gala-Vorstellung des Jahres auf einer deutschen Galopprennbahn: Der von Charles Appleby in Newmarket/England für Dubai-Herrscher Scheich Mohammed (Stall Godolphin) trainierte vierjährige Dubawi-Sohn Ghaiyyath (3,3:1) gewann vor 18.000 begeisterten Zuschauern am Sonntag den Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim in der German Racing Champions League-Highlight, den 147. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m), mit 14 Längen Vorsprung Start-Ziel!

 
 

Champions League Stories

Keine Einträge vorhanden

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm