Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Iquitos, Potemkin und Protectionist sind im Rennen um den begehrten Publikumspreis

Iquitos ist für den Galopper des Jahres nominiert

Köln 14. Februar 2017

Eine Reihe renommierter Fachjournalisten und Galoppsportfotografen wählten die drei Finalisten für die Wahl zum Galopper des Jahres 2016: Iquitos, Potemkin und Protectionist kämpfen ab dem 1. März 2017 um die meisten Fanstimmen.

Die beliebte Publikumswahl findet bereits seit 1957 statt und bewegt jährlich tausende Galopprennsport- und Pferdefreunde zur Teilnahme. Auch in diesem Jahr kann wieder für drei hochkarätige Galopp-Stars abgestimmt werden. Und selten war sich die Jury bei der Vorauswahl so einig. Jeweils drei Kandidaten konnte jeder Journalist nominieren. Damit wurden Iquitos, Potemkin und Protectionist in die Top 3 katapultiert. 

Abgestimmt werden kann ab dem 01.03.2017 online unter www.galopper-des-jahres.com bzw. per Stimmkarte. Diese sind in allen Wettstar-Wettannahmestellen erhältlich, liegen dem Wochenrennkalender bei und werden auf den Rennbahnen in Dortmund, Neuss, Düsseldorf und Mannheim verteilt. Die Prämierung des Galoppers des Jahres 2016 findet am Ostermontag, den 17.4.2017, in Hannover statt.

Veranstaltet wird die Wahl des Galoppers des Jahres 2016 von German Racing in Kooperation mit Wettstar und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. 

Livestream

Livestream "Großer Preis von Baden" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Hochspannung bei den Pferden und Trainern

    Deutschland sucht den Champions League-Sieger

    12.08.2019

    Prickelnde Spannung in der German Racing Champions League: Sieben der elf Top-Rennen in sechs deutschen Galopp-Metropolen sind gelaufen, noch vier Events stehen bevor. Der Longines Großer Preis von Baden am 1. September in Baden-Baden ist die nächste Etappe. Und an der Spitze der jeweiligen Kategorien ist es sehr eng geworden.

  • Champions League: Dritter Triumph für French King in 2019

    Ein Franzose ist der „König von Berlin und von Deutschland“

    Berlin-Hoppegarten 11.08.2019

    Ein französischer Galopper ist der König von Berlin und von Deutschland: Der von Henri-Alex Pantall in Beaupreau im Nachbarland für Katar-Scheich Abdullah bin Khalifa Al Thani trainierte und von Weltklasse-Jockey Olivier Peslier gerittene French King (2,9:1) gewann am Sonntag den 129. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) vor 8.486 Zuschauern auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten in grandioser Manier in der German Racing Champions League.

  • Champions League: Super-Gäste im 129. Longines Großer Preis von Berlin in Hoppegarten

    Das Gipfeltreffen der Scheich-Pferde im großen Hauptstadt-Highlight

    Berlin-Hoppegarten 08.08.2019

    Es ist das Hauptstadt-Highlight der Rennsaison 2019 am Sonntag auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten: Der 129. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 16:50 Uhr) wird DER ganz große Fixpunkt des Galopp-Jahres auf der Parkbahn und eines der Top-Events der German Racing Champions League, die elf Rennen in sechs deutschen Metropolen umfasst.

  • Exzellente Gäste in der Champions League in Hoppegarten

    Der Hauptstadt-Kracher: 129. Longines Großer Preis von Berlin

    Berlin-Hoppegarten 07.08.2019

    Hauptstadt-Kracher am Sonntag in der German Racing Champions League: Der 129. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten, der Top-Höhepunkt beim zweitägigen Grand Prix Festival Meeting (10.-11.8.) verspricht ein internationales Klasse-Rennen zu werden.

  • Nächstes Champions League-Highlight in Berlin

    STARKE GÄSTE IN DER ÜBERZAHL?

    Berlin 05.08.2019

    Die German Racing Champions League kommt in die Hauptstadt: Am Sonntag, 11. August steht mit dem 129. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) in Berlin-Hoppegarten bereits das nächste Top-Highlight bevor, der absolute Saison-Höhepunkt auf der Parkbahn. Nach dem letzten Streichungstermin am Montag sind noch acht Pferde für das Klasse-Rennen beim zweitägigen Grand Prix Festival Meeting (10./11.8.) mit etlichen weiteren Attraktionen startberechtigt.

 
 

Champions League Stories

Keine Einträge vorhanden

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm