Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Favoritin Wuheida aus Startbox 2 in die Diana

Champions League: Losglück für die Scheich-Stute

Düsseldorf 3. August 2017

Im Top-Ambiente des Hotels Tulip Inn der Düsseldorf Arena wurden am Donnerstagmittag wichtige Weichen gestellt für den 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), den nächsten Lauf der German Racing Champions League und absoluten Saisonhöhepunkt auf der Rennbahn in Düsseldorf. Denn hier wurden von der Weißen Dame von Persil von Sponsor Henkel die Startboxen für den Klassiker gezogen.

Losglück hatte die heiße Favoritin Wuheida. Die für Dubai-Herrscher Scheich Mohammed startete Gruppe I-Siegerin erwischte im 16er-Feld die Startbox 2, innen von ihr geht nur die Außenseiterin Litaara auf die Reise.

Die von Peter Schiergen trainierten Mitfavoritinnen Lacazar (Box 8) und Ashiana (Box 5) haben gute Ausgangspositionen, was auch für die Diana-Trial-Gewinnerin Tusked Wings (Box 7) gilt. Dagegen müssen Prima Violetta (Box 13), die Winterkönigin Well Spoken (Box 15) und Diana Storm (Box 16) von der Außenseite eine gute Lage finden.

Lesen Sie am Sonntag auf www.german-racing-com unseren ausführlichen Nachbericht über dieses Highlight der Champions League in Düsseldorf.
 

Livestream

Livestream "Preis der Deutschen Einheit" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Champions League-Sieger von 2016 mit Hoppegarten-Auftritt

    Erobert Iquitos in Berlin die Pole-Position?

    Berlin-Hoppegarten 25.09.2018

    Die German Racing Champions League geht in ihre alles entscheidende Phase. Am Mittwoch, 3. Oktober steht mit dem pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) in Berlin-Hoppegarten bereits der vorletzte der elf Wertungsläufe statt. Und schon jetzt steht fest, dass mit Iquitos ein absoluter Star-Galopper in diesem Highlight mit von der Partie sein wird.

  • 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

  • 56. Preis von Europa: Wöhler-Star Torcedor fordert Vorjahressieger Windstoß heraus

    Saison-Highlight und Champions League-Event in Köln

    Köln 20.09.2018

    Hochspannung herrscht am Sonntag in Köln und bei den Galoppfans in ganz Deutschland: Mit dem 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) kommt die German Racing Champions League wieder in die Domstadt – zum absoluten Saisonhöhepunkt. Das seit 1963 ausgetragene Top-Event lockt acht Top-Pferde nach Köln.

  • Torcedor, Devastar, Sweet Thomas und Walsingham kommen dazu

    Vier Nachnennungen für den 56. Preis von Europa!

    Köln 19.09.2018

    Das Aufgebot für den 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), das bedeutendste Rennen der Saison 2018 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln und Highlight innerhalb der German Racing Champions League, ist von vier auf acht Pferde angewachsen! Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch wurden Torcedor, Devastar, Sweet Thomas und Walsingham nachgenannt.

  • Scheich-Hengst Best Solution mit dem zweiten Sieg in der German Racing Champions League

    Englischer Doppel-Triumph im 146. Longines Großer Preis von Baden

    Baden-Baden 02.09.2018

    Englischer Doppelsieg in der German Racing Champions League: 15.800 Zuschauer sahen am Sonntag im 146. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m), dem Saison-Höhepunkt auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim, den sicheren Triumph des von Saeed bin Suroor für Dubai-Herrscher Scheich Mohammed (Stall Godolphin) trainierten Best Solution.

 
 

Champions League Stories

  • Die Sieger 2017

    Elf Rennen, sechs deutsche Städte und eine Gesamtdotierung von über 2,3 Million Euro - die German Racing Champions League fand mit dem Pastorius-Großer Preis von Bayern am 1. November einen krönenden Abschluss.

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm